Datenschutz

Digitalisierung und Vernetzung bieten scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten, Daten – insbesondere personenbezogene Daten – zu erfassen, zu analysieren und kommerziell zu verwerten. Neue Technologien eröffnen Unternehmen aller Branchen und Größen ungeahnte Möglichkeiten der zukunftsgerichteten Entwicklung ihrer bestehenden und künftigen Geschäftsmodelle und Businessprozesse.

Hier gilt es, diese Modelle und Prozesse mit den datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen in Einklang zu bringen. Andernfalls wird die Nutzung der wertvollen Informationen schnell zur datenschutzrechtlichen Compliance-Falle. Eine besondere Herausforderung birgt dabei regelmäßig die internationale Dimension der zu gestaltenden datenschutzrechtlichen Konzepte und Lösungen: Sie müssen unterschiedlichen nationalen und internationalen Vorschriften genügen und sollen gleichzeitig pragmatisch umsetzbar sein – hier sind Erfahrung, Kreativität und Umsicht gefragt. Ebenso wie bei der Berücksichtigung weiterer rechtlicher Anforderungen, etwa aus spezifischem Verbraucherschutzrecht, Wettbewerbs-, Kartell- und Arbeitsrecht sowie allgemeinem Vertragsrecht.