Live-Webinar: Neuregelung des strafrechtlichen Geheimnisschutzes

Der Bundestag hat am 29.06.2017 das Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen beschlossen. Damit wurden die Geheimnisschutzregelungen für sog. Berufsgeheimnisträger an das 21. Jahrhundert angepasst. Lebens- und Krankenversicherungen, Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare und andere Berufsgruppen sind einem strengen Geheimnisschutz verpflichtet, der es ihnen bislang verwehrte, zeitgemäße Lösungen für Datenverarbeitung und -speicherung zu beschreiten. Dies ist nun anders: Die Beauftragung externer Dienstleister ist nun ausdrücklich möglich. Das eröffnet insbesondere Krankenhäusern, Betreibergesellschaften von Krankenhäusern, Anbietern von Software im Healthcare-Bereich, Medizinprodukte-Herstellern, die mit Patientendaten in Berührung kommen, Versicherungsunternehmen und insbesondere IT-Dienstleistern, die Lösungen der Datenverarbeitung und -speicherung (Cloud-Systeme) anbieten, völlig neue Möglichkeiten, nämlich von einfachen Dienstleistungen bis zum vollständigen IT-Outsourcing.


Wir möchten Ihnen in einem Live-Webinar das neue Recht vorstellen. Dr. Martin Schorn wird dabei die bisherigen Anforderungen des § 203 StGB darstellen und einen Überblick über die wesentlichen Änderungen geben. Prof. Dr. Peter Bräutigam wird konkrete Auswirkungen auf die Praxis im IT- und Business Process Outsourcing sowie im Cloud Computing darstellen.

Zu diesem Live-Webinar laden wir Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Prof. Dr. Peter Bräutigam und Dr. Martin Schorn

Systemcheck:
Hier können Sie überprüfen, ob Ihr Computer die nötigen Voraussetzungen erfüllt, um an den Webinaren optimal teilnehmen zu können. Systemcheck

Wir laden Sie herzlich zu unserem Live-Webinar: Neuregelung des strafrechtlichen Geheimnisschutzes ein.

Termin: 24.07.2017, 11.00 - 11.45 Uhr

Ort: online, Live-Webinar

Sie erhalten die Zugangsinformationen nach Ihrer Anmeldung per E-Mail zugeschickt. Auch erinnern wir Sie kurz vor dem Webinar nochmals daran.

*
*
*
*
*
*