Datenschutz

A. Informationen über den Verantwortlichen sowie den Datenschutzbeauftragten


Verantwortlich für die Website der Noerr LLP (www.noerr.com) (diese „Website“) ist:

Noerr LLP, eine Limited Liability Partnership mit Sitz in Tower 42, 25 Old Broad Street, London, EC2N 1HQ, registriert in England und Wales unter der Registernummer OC349228. Die Noerr LLP betreibt die Noerr LLP Website durch ihre deutsche Niederlassung in der Brienner Straße 28, 80333 München.

Tel.: +49 (0) 89 286280
E-Mail: datenschutz@noerr.com
Internet: www.noerr.com

(nachfolgend „Noerr LLP“ oder „wir“)

Alle Interessenten und Besucher unserer Internetseite erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Pascal Schumacher
Noerr LLP
Charlottenstraße 57
10117 Berlin
Tel. +49 30 2094 2316
E-Mail: pascal.schumacher@noerr.com
Internet: www.noerr.com

Die Noerr LLP ist gemäß UK Data Protection Act 1998 bei dem Information Commissioner Office mit der Registernummer Z306039X registriert. Die deutsche Niederlassung der Noerr LLP ist im Partnerschaftsregister des Amtsgerichts München unter der Nummer PR 945 eingetragen.

B. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Beim Aufruf und Ihrer Nutzung dieser Website und der auf dieser Website bereitgestellten Angebote werden verschiedene personenbezogene Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet. Beispielsweise verarbeiten wir bestimmte Protokolldaten, die beim Aufruf der Website technisch bedingt anfallen, zur Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Website.

Soweit wir als Verantwortlicher allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden, erhalten Sie im Folgenden insbesondere Informationen über

    • die personenbezogenen Daten oder Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
    • die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden,
    • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und - wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO beruht - die berechtigten Interessen, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden,
    • soweit einschlägig die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten,
    • soweit einschlägig unsere Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder das Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Art. 46 oder Art. 47 DS-GVO oder Art. 49 Abs. 1 UAbs. 2 DS-GVO einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind,
    • die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten von Ihnen als betroffener Person erheben, erhalten Sie im Folgenden außerdem Information dazu ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob Sie verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche mögliche Folgen die Nichtbereitstellung hätte. Soweit wir personenbezogene Daten nicht bei Ihnen als betroffener Person erheben, erhalten Sie Information dazu aus welcher Quelle die personenbezogenen Daten stammen und gegebenenfalls ob sie aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen.

I. Informatorische Nutzung der Website

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Website. Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur werden diese Informationen außerdem temporär in einem sog. Webserver-Logfile gespeichert.

Um Ihnen eine informatorische Nutzung der Website zu ermöglichen setzen wir auf der Website Cookies (siehe Abschnitt C.) ein, mittels derer personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden


Datenkategorien

Personenbezogene Daten

Quelle der Daten

Verpflichtung zur Bereitstellung

Speicherdauer

Protokolldaten, die beim Aufruf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“).

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

7 Tage, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Dann werden Daten bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Daten, die in unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) zur Verwaltung der Cookie-Einwilligungen für diese Website auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden („Opt-In-Cookie-Daten“)

Einwilligung und gegebenenfalls Ihre individuelle Auswahl für den Einsatz von Cookies auf Ihrem Endgerät.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Wir speichern diese Daten nicht auf unseren Systemen.

Zur Gültigkeitsdauer des Cookies siehe Abschnitt C.III.

Daten, die in unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) zur Beibehaltung der Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden („ASP.NET_SessionId-Daten“ und „JSESSIONID-Daten“)

 Präferenzen des Nutzers

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Wir speichern diese Daten nicht auf unseren Systemen.

Zur Gültigkeitsdauer des Cookies siehe Abschnitt C.III.

Daten, die in unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) zur Speicherung der bevorzugten Sprache des Nutzers auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden („Language-Daten“)

Bevorzugte Sprache des Nutzers

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Wir speichern diese Daten nicht auf unseren Systemen.

Zur Gültigkeitsdauer des Cookies siehe Abschnitt C.III.


Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten


Zweck der Verarbeitung

Datenkategorien

Rechtsgrundlage

Empfänger

Zur Bereitstellung  der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen) werden HTTP-Daten temporär in Webserver-Log-Dateien verarbeitet.

HTTP-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

Hosting-Provider.

Zur Bereitstellung der Verwaltung der Cookie-Einwilligungen für diese Website werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) temporär auf unserem Webserver verarbeitet, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben.

Opt-In-Cookie-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Verwaltung der vom Nutzer erteilten Cookie-Einwilligungen für diese Website.

Hosting-Provider.

Zur Beibehaltung der Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

ASP.NET_SessionId [x2]-Daten und „JSESSIONID-Daten

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen informatorischen Funktion der Website.

Hosting-Provider.

Zur Speicherung der bevorzugten Sprache des Nutzers werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Language-Daten

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen informatorischen Funktion der Website.

Hosting Provider.



Details zu den Empfängern und der Übermittlung in Drittländer


Empfänger

Rolle des Empfängers

Sitz des Empfängers

Vorkehrungen bei Drittlandübermittlung

Hosting-Provider

Auftragsverarbeiter

EU

-



II. Messung des Webpublikums und Einsatz von Web-Analyse- und Web-Tracking-Technologien

Zur Messung des Webpublikums werden die Aufrufe unserer Website über sog. Zählpixel erfasst und in anonymisierter Form analysiert. Zählpixel sind kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse der Aufrufe der Webseiten ermöglichen.

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir außerdem Web-Analyse-Technologien ein, um mittels Cookies (s. Abschnitt C.) das Nutzungsverhalten auf unserer Website zur Verbesserung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z. B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen) zu erfassen und zu analysieren.

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden


Datenkategorien

Personenbezogene Daten

Quelle der Daten

Verpflichtung zur Bereitstellung

Speicherdauer

Zählpixel

Protokolldaten, die beim Aufruf der in unserer Website enthaltenen Zählpixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) anfallen („Zählpixel-HTTP-Daten“).

Zählpixel sind kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse der Aufrufe der Webseiten ermöglichen.

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Messung des Webpublikums vornehmen.

Auf dieser Website ist das Zählpixels eine sog. IP-Anonymisierung aktiviert. Die übermittelte IP-Adresse wird durch Kürzung vor der Speicherung anonymisiert.

Auch die übrigen Protokolldaten werden nicht in einer Form gespeichert, die eine Identifizierung einer betroffenen Person zulässt.

etracker

Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Website verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs etracker über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen („etracker-HTTP-Daten“).

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Webanalyse vornehmen.

Auf dieser Website ist für etracker eine sog. IP-Anonymisierung aktiviert. Die übermittelte IP-Adresse wird durch Kürzung vor der Speicherung anonymisiert.

 

Daten, die in Cookies (s. Abschnitt C.) für etracker auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden („etracker-Cookie-Daten“).

Eindeutige Besucher-ID zu Er-kennung wiederkehrender Besucher.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Webanalyse vornehmen.

Wir speichern diese Daten nicht auf unseren Systemen.

Zur Gültigkeitsdauer des Cookies siehe Abschnitt C.III

 

Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten


Zweck der Verarbeitung

Datenkategorien

Rechtsgrundlage

Empfänger

Zählpixel: Zur Messung des Webpublikums werden die Aufrufe unserer Website über sog. Zählpixel erfasst und in anonymisierter Form analysiert.

HTTP-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Messung des Webpublikums.

Hosting Provider.

etracker: Zur Verbesserung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z.B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen) wird das Verhalten von Nutzern auf unserer Website erfasst und in pseudonymisierter Form analysiert. Nutzer der Website werden in pseudonymer Form markiert, um Sie auf der Website wiedererkennen zu können. Aus diesen Informationen werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Ziel des Verfahrens ist es, zu untersuchen, woher die Nutzer kommen, welche Bereiche auf der Website aufgesucht werden und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden. Für diese Zwecke werden Cookies (s. Abschnitt C.) des Web-Analyse-Werkzeugs etracker eingesetzt.

HTTP-Daten, Cookie-Daten, Profil-Daten.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO)

etracker GmbH


 

Details zu den Empfängern und der Übermittlung in Drittländer


Empfänger

Rolle des Empfängers

Sitz des Empfängers

Vorkehrungen bei Drittlandübermittlung

Hosting-Provider

Auftragsverarbeiter

EU

-

etracker GmbH

Auftragsverarbeiter

Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland

-


 

III. Newsletter

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren personalisierten E-Mail-Newsletter („Noerr_news“) anzumelden. Mit Noerr_news informieren wir Sie per E-Mail kompetent zu den Rechtsthemen, die für Sie relevant sind. Sie können dazu aus allen unseren Rechtsbereichen auswählen, was Sie interessiert und so die Themen Ihrer Noerr_news selbst zusammenstellen. Zudem laden wir Sie per E-Mail zu für Sie maßgeblichen Veranstaltungen ein, die wir durchführen oder an denen wir teilnehmen, und kontaktieren Sie zu besonderen Anlässen.

Bei der Anmeldung zu Noerr_news sowie dem Aufruf des Newsletters werden bestimmte Informationen erhoben, beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der Noerr_news.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an datenschutz@noerr.com per E-Mail senden.

Um Ihnen das Formular zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website bereitzustellen, setzen wir auf der Website Cookies (s. Abschnitt C.) ein, mittels derer personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden


Datenkategorien

Personenbezogene Daten

Quelle der Daten

Verpflichtung zur Bereitstellung

Speicherdauer

Daten, die wir bei der Anmeldung für den Newsletter erfassen („Abonnement-Daten“).

E-Mail Adresse (erforderlich), Anrede, Vorname, Nachname (freiwillig).

Newsletter-Abonnenten.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihnen keinen Newsletter zur Verfügung stellen.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Protokolldaten, die beim Aufruf des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“).

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

7 Tage, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Dann werden Daten bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Protokolldaten, die bei der An- und Abmeldung für den Newsletter technisch bedingt anfallen („An- und Abmelde-Daten“).

Datum und Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter, Datum und Zeitpunkt des Versands der Anmeldebenachrichtigung im Double Opt In-Verfahren, Datum und Zeitpunkt der Bestätigung der Anmeldung im Double Opt In-Verfahren sowie IP-Adresse des zur Bestätigung verwendeten Endgeräts, Datum und Zeitpunkt einer etwaigen Abmeldung vom Newsletter.

Newsletter-Abonnenten.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihnen keinen Newsletter zur Verfügung stellen.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Protokolldaten, die beim Aufruf unserer Newsletter durch im Newsletter enthaltene sog. Zählpixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) anfallen („Zählpixel-Daten“).

Zählpixel sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-analyse der Aufrufe der E-Mails ermöglichen.

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Newsletter-Abonnenten.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Analyse des Nutzungsverhaltens im Newsletter vornehmen.

Wir speichern diese Daten nur solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

Daten in Nutzungsprofilen, die wir durch Analyse des Nutzungsverhaltens im Newsletter bei Verwendung von Pseudonymen erstellen („Nutzungsprofil-Daten“).

Daten über die Nutzung des Newsletters, insbesondere Aufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer in aufgerufenen Newslettern.

Eigenständig generiert.

-

Wir speichern diese Daten nur solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.


Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten  


Zweck der Verarbeitung

Datenkategorien

Rechtsgrundlage

Empfänger

Zusendung von Noerr_news, Einladungen zu Veranstaltungen sowie Informationen zu besonderen Anlässen. Verwendung der optional angegebenen Informationen zur persönlichen Gestaltung der Noerr_news und zur gezielten Auswahl für relevante Informationen. Die bei der Anmeldung angegebene Anrede sowie Ihren Namen verwenden wir zur persönlichen Ansprache in unserem Newsletter.

Abonnement-Daten, An- und Abmelde-Daten.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO)

Inxmail GmbH

Zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.

Zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (à Abschnitt C) temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Formular-Cookie-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.

„Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung des Abonnements. Hierzu versenden wir eine E-Mail-Nachricht mit der Bitte um Bestätigung an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Eine Abonnement wird erst dann wirksam, wenn der Abonnent die E-Mail-Adresse durch Aufruf des in der E-Mail enthaltenen Bestätigungslinks bestätigt.

Abonnement-Daten, An- und Abmelde-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Rechtssichere Dokumentation Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters.

Inxmail GmbH

 

Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Abonnement-Daten, An- und Abmeldedaten

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Inxmail GmbH

 

Analyse des Nutzungsverhaltens von Newsletter-Abonnenten in unserem Newsletter und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen für Zwecke der Personalisierung des Newsletters.

Abonnement-Daten, An- und Abmeldedaten, Zählpixel-Daten, Nutzungsprofil-Daten.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO).

Inxmail GmbH

 

Details zu den Empfängern und der Übermittlung in Drittländer  


Empfänger

Rolle des Empfängers

Sitz des Empfängers

Vorkehrungen bei Drittlandübermittlung

Hosting-Provider

Auftragsverarbeiter

EU

-

Inxmail GmbH

Auftragsverarbeiter

Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg, Deutschland

-


IV. Nutzung der Webinar-Funktion

Webinare sind Online-Präsentationen bzw. -Events mit einem Referenten, der live einen Vortrag hält. Eine Nutzung der Noerr Webinare (webinare.noerr.com) setzt eine Registrierung als Mitglied voraus. Zur Registrierung als Mitglied ist die Angabe Ihres Namens, Ihrer gültigen E-Mail-Adresse und eines gewünschten Passwort erforderlich. Das von Ihnen angegebene Passwort wird von uns verschlüsselt gespeichert. Um andere Mitglieder über sich zu informieren, können Sie sich in Ihrem Mitgliedsprofil unter Angabe weiterer Daten näher beschreiben. Sie können in Ihrem Mitgliedskonto jedoch unter Einstellungen -> Privatsphäre selbst bestimmen, welche Personen in welchem Umfang Ihr Mitgliedsprofil einsehen können. Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung werden in Ihrem Mitgliedsprofil nicht angezeigt.

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden


Datenkategorien

Personenbezogene Daten

Quelle der Daten

Verpflichtung zur Bereitstellung

Speicherdauer

Daten, die wir bei der Registrierung erfassen („Registrierungs-Daten“).

E-Mail Adresse, Anrede, Vorname, Nachname, Passwort.

Webinar-Nutzer

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten, aber im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist eine Teilnahme an den Webinaren nicht möglich.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unsere Webinare angemeldet haben. Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Protokolldaten, die beim Aufruf des Formulars zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“).

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

7 Tage, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Dann werden Daten bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Daten, die in unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C) zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden („Webinarformular-Cookie-Daten“)

Spracheinstellung

Nutzer der Website.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Dauer einer Session

Protokolldaten, die bei der An- und Abmeldung von den Webinaren technisch bedingt anfallen („An- und Abmelde-Daten“).

Datum und Zeitpunkt der Anmeldung, Datum und Zeitpunkt des Versands der Anmeldebenachrichtigung, Datum und Zeitpunkt der Bestätigung der Anmeldung sowie IP-Adresse des zur Bestätigung verwendeten Endgeräts, Datum und Zeitpunkt einer etwaigen Abmeldung.

Webinar-Nutzer

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir Ihnen die Webinar-Funktionen nicht zur Verfügung stellen.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unseren Webinare angemeldet haben. Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Daten in Nutzungsprofilen, die wir durch Analyse des Nutzungsverhaltens bei Teilnahme an Webinaren unter Verwendung von Pseudonymen erstellen („Nutzungsprofil-Daten“).

Daten über die Nutzung der Webinarfunktionen, insbesondere Aufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer.

Eigenständig generiert.

-

Wir speichern diese Daten nur solange Sie sich für unseren Webinare angemeldet haben.


Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten


Zweck der Verarbeitung

Datenkategorien

Rechtsgrundlage

Empfänger

Bereitstellung und streamen von Webinaren nach Anmeldung im registrierten Nutzerbereich.

Registrierungs-Daten, An- und Abmelde-Daten, aufgerufene Webinare.

Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO)

edudip GmbH

Zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf der Website werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.

Zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unseren Webinaren auf der Website werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (s. Abschnitt C.) temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Formular-Cookie-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider.

„Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung der Anmeldung. Hierzu versenden wir eine E-Mail-Nachricht mit der Bitte um Bestätigung an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.

An- und Abmelde-Daten.

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Rechtssichere Dokumentation Ihrer Einwilligung in die Teilnahme an den Webinaren.

edudip GmbH

Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

An- und Abmeldedaten

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

edudip GmbH

Analyse des Nutzungsverhaltens von Webinar Teilnehmern im registrierten Bereich und Erstellung von Nutzungsprofilen unter Verwendung von Pseudonymen.

An- und Abmeldedaten, Zählpixel-Daten, Nutzungsprofil-Daten.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO).

edudip GmbH


Details zu den Empfängern und der Übermittlung in Drittländer


Empfänger

Rolle des Empfängers

Sitz des Empfängers

Vorkehrungen bei Drittlandübermittlung

Hosting-Provider

Auftragsverarbeiter

EU

-

edudip GmbH

Auftragsverarbeiter

Jülicher Straße 306
52070 Aachen, Deutschland

-


V. Bewerbermanagement

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über ein Kontaktformular bei uns zu bewerben („Bewerberplattform“). Dabei verarbeiten wir personenbezogene Daten für den technischen Betrieb der Bewerberplattform und zur Durchführung des Bewerbungs- und gegebenenfalls Einstellungsverfahrens.

Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden


Datenkategorien

Personenbezogene Daten

Quelle der Daten

Verpflichtung zur Bereitstellung

Speicherdauer

Protokolldaten, die beim Aufruf der Plattform über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“).

 

IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

 

Nutzer der Plattform als betroffene Person.

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten ist Nutzung der Plattform nicht möglich.

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).

Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Daten, die der  Bewerber selbst angibt („Bewerber-Daten“)

Obligatorische Angaben: Anrede, Vorname, Name, E-Mail-Adresse

Optionale Angaben: Geburtsdatum, Profilbild sowie weitere Dokumente wie z.B. Lebenslauf, Anschreiben, Gesamtbewerbung, Zeugnisse

 

Bewerber als betroffene Person.

Die Bereitstellung der Daten ist grundsätzlich freiwillig.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der obligatorischen Angaben ist jedoch die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens und gegebenenfalls eine Einstellung nicht möglich.

Wenn eine Bewerbung erfolgreich ist, überführen wir die Daten in die Personalakte und speichern die Daten über den Zeitraum des Bewerbungsprozesses hinaus nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

Wenn ein Bewerber seine Bewerbung zurückzieht, die Bewerbung erfolglos ist oder der Bewerber sein Bewerberprofil löscht, speichern wir die Daten über den Zeitraum des Bewerbungsprozesses hinaus für weitere sechs Monate.

 

Ergänzende interne Kommentare, die Noerr in einem Bewerberprofil hinterlegt („Bewerberkommentar-Daten“).

Diese internen Kommentare sind für Bewerber auf der Plattform nicht einsehbar.

Wahrnehmungen aus Bewerbungsgesprächen, Feedback und Bewertungen

 

Eigenständig generiert.

-

 


Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten


Zweck der Verarbeitung

Datenkategorien

Rechtsgrundlage

Empfänger

Zur Bereitstellung  der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Plattform werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-Daten, Login-Daten.

 

Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Plattform.

 

Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere Prüfung von Bewerbungen, Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Bewertung und Auswahl geeigneter Bewerber.

Bewerber-Daten, Bewerberkommentar-Daten.

Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO)

Personal-Abteilung (HR), jeweils für eine etwaige Einstellung des Bewerbers zuständiger Mitarbeiter, am Bewerbungsgespräch als Co-Interviewer teilnehmende (andere) Beschäftigte.

Durchführung des Einstellungsverfahrens nach erfolgreicher Bewerbung, insbesondere Abschluss eines Arbeitsvertrages

 

 

Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO)

 



Details zu den Empfängern und der Übermittlung in Drittländer


Empfänger

Rolle des Empfängers

Sitz des Empfängers

Vorkehrungen bei Drittlandübermittlung

Hosting-Provider

Auftragsverarbeiter

EU

-




C. Informationen über den Einsatz von Cookies


Im Zusammenhang mit der Website und der auf der Website bereitgestellten Angebote setzen wir Cookies ein. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgerät.

I. Allgemeine Informationen zu Cookies


Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Website über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers platziert werden können. Beim einem erneuten Aufruf der Website mit demselben Endgerät kann das Cookie und die darin gespeicherten Informationen abgerufen werden.

 

First- und Third-Party-CookiesJe nachdem, woher ein Cookie stammt, lassen sich sog. First-Party-Cookies und Third-Party-Cookies unterscheiden:  

 

First-Party-Cookies

Cookies, die von dem Betreiber der Website als für die Verarbeitung Verantwortlichem oder von einem von diesem beauftragten Auftragsverarbeiter gesetzt und abgerufen werden.

Third-Party-Cookies

Cookies, die von anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen als dem Betreiber der Website gesetzt und abgerufen werden, die nicht als Auftragsverarbeiter im Auftrag des Betreibers der Website tätig sind.

 

Transiente und persistente CookiesAbhängig von der Gültigkeitsdauer lassen sich außerdem sog. transiente und persistente Cookies unterscheiden:  

 

Transiente Cookies
(Sitzungs-Cookies)

Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen.

Persistente Cookies

Cookies, die nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben.

 

Einwilligungsfreie und einwilligungsbedürftige CookiesAbhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Insoweit lassen sich Cookies danach unterscheiden, ob für deren Einsatz eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist: 

 

Einwilligungsfreie
Cookies

Cookies, deren alleiniger Zweck die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetz ist.

Cookies, die unbedingt erforderlich sind, damit der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft, der vom Teilnehmer oder Nutzer ausdrücklich gewünscht wurde, diesen Dienst zur Verfügung stellen kann („Unbedingt erforderliche Cookies“)

Einwilligungsbedürftige Cookies

Cookies für alle anderen Einsatzzwecke als die oben genannten.


II. Verwaltung der auf dieser Website eingesetzten Cookies


1. Erteilung einer Einwilligung in den Einsatz von Cookies und Verwaltung von Cookies über Cookie-Dashboard

Soweit für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist, setzen wir diese Cookies bei Ihrer Nutzung der Website nur ein, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben. Informationen dazu, ob für den Einsatz eines Cookies eine Einwilligung erforderlich ist, erhalten Sie in den Informationen zu den auf dieser Website eingesetzten Cookies in Abschnitt C.III. dieser Cookie-Informationen.

Bei dem Aufruf unserer Website blenden wir hierzu ein sog. „Cookie-Banner“ ein, in dem Sie durch Betätigung einer Schaltfläche Ihre Einwilligung für den Einsatz von Cookies auf dieser Website erklären können. Mit Betätigung der hierfür vorgesehenen Schaltfläche haben Sie die Möglichkeit, in den Einsatz aller in Abschnitt C.III. dieser Cookie-Informationen im Einzelnen beschriebenen Cookies einzuwilligen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die Schaltfläche „Cookie-Dashboard“ eine individuelle Auswahl von Cookies vorzunehmen. Im „Cookie-Dashboard“ dieser Website haben Sie auch die Möglichkeit, die von Ihnen getroffene Auswahl zu einem späteren Zeitpunkt individuell anzupassen.

Ihre Einwilligung und gegebenenfalls Ihre individuelle Auswahl von Cookies speichern wir ebenfalls in Form eines Cookies („Opt-In-Cookie“) auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben. Das Opt-In-Cookie hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer von 12 Monaten.

Unbedingt erforderliche Cookies können über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Website nicht deaktiviert werden. Sie können diese Cookies aber jederzeit allgemein in Ihrem Browser deaktivieren.

2. Verwaltung von Cookies über Browsereinstellungen

Sie können den Einsatz von Cookies auch in den Einstellungen Ihres Browsers verwalten. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Weitere ausführliche Informationen hierzu finden Sie beispielsweise auf www.allaboutcookies.org/ge/cookies-verwalten.

Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Website nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser allgemein deaktivieren.

III. Auf dieser Website eingesetzte Cookies

Auf dieser Website können folgende Cookies zum Einsatz kommen:


 

D. Informationen über Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 15 DS-GVO ein Recht auf Auskunft.

 

Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Art. 15 Abs. 1 lit a, b und c DS-GVO).

 

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Auskunft können Sie Art. 15 DS-GVO entnehmen, die Sie hier unter folgendem Link abrufen können.


Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung.Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Berichtigung können Sie Art. 16 DS-GVO entnehmen, die Sie hier unter folgendem Link abrufen können.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Art. 17 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 17 DS-GVO ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).

Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Gründe zutrifft. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (Art. 17 Abs. 1 lit a DS-GVO).

Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Art. 17 Abs. 2 DS-GVO).

Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Art. 17 Abs. 3 DS-GVO aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 Abs. 3 lit a und e DS-GVO).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Löschung können Sie Art. 17 DS-GVO entnehmen, die Sie hier unter folgendem Link abrufen können.



Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 18 DS-GVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Art. 18 Abs. 1 lit a DS-GVO).

Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Art. 4 Nr. 3 DS-GVO). Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Art. 18 DS-GVO entnehmen, die Sie hier abrufen können.



Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 20 DS-GVO ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a oder Art. 9 Abs. 2 lit a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 Abs. 1 DS-GVO).#

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a oder Art. 9 Abs. 2 lit a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Art. 20 Abs. 2 DS-GVO).

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie Art. 20 DS-GVO entnehmen, die Sie hier abrufen können.



Recht auf Widerspruch (Art. 21 DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 21 DS-GVO ein Recht auf Widerspruch. Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin. Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e oder f DS-GVO erfolgt, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Art. 21 DS-GVO entnehmen, die Sie hier abrufen können.

Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Informationen dazu, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, erhalten Sie in den Informationen zu den Zwecken der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.

Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Art. 21 DS-GVO entnehmen, die Sie hier abrufen können. 



Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)


Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a oder Art. 9 Abs. 2 lit a DS-GVO beruht, haben Sie als betroffene Person nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis.

Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit a oder Art. 9 Abs. 2 lit a DS-GVO beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.



Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 57 Abs. 1 lit f DS-GVO)


Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 57 Abs. 1 lit f DS-GVO das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Telefon: 0981/53-1300
Telefax: 0981/53-5300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Homepage
: www.lda.bayern.de




Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden (Abschnitt A.).

E. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen


Diese Datenschutzinformation hat den Stand 24. Mai 2018.

Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen.

Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter www.noerr.com/de/meta/datenschutz.aspx abgerufen werden.