Insurance Newsletter Oktober 2014

31.10.2014

Am 17. und 18.09.2014 diskutierte der 70. Deutsche Juristentag in Hannover die Reform der Organhaftung und fasste diesbezügliche Beschlüsse zur Förderung der rechtspolitischen Diskussion. In der Debatte ging es auch immer wieder um die D&O-Versicherung, die dort allerdings mehr als Störfaktor denn als Teil der Lösung wahrgenommen wurde. Insbesondere die Ausgestaltung als Versicherung für fremde Rechnung mit einem Versicherungsnehmer ohne Versicherungsanspruch wurde von einigen Diskutanten offen als „Fehlentwicklung“ bezeichnet, was auch Rufe nach Regulierungen und Individualpolicen der versicherten Personen laut werden ließ.

Derartige Kritik beruht indes maßgeblich auf einer falschen Erwartungshaltung in Bezug auf die D&O-Versicherung. Erkennbar wird hieraus gleichwohl, dass Bedeutung und Funktionsweise dieses Produkts weiterhin einer transparenten Aufklärung seitens der Makler, aber auch der Versicherer bedarf.

In unserem Leitartikel informieren wir über die Beschlüsse des Deutschen Juristentags und geben einen Ausblick auf die hieraus resultierenden Diskussionen.

Neben dem diesbezüglichen Leitartikel enthält der Newsletter wie gewohnt eine Übersicht über aktuelle Rechtsprechung, Gesetzgebungsvorhaben und Meldungen sowie unseren Insurance Kalender.