Leitung von Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Brasilien, Deutschland und Tschechien: Einblicke in das Gesellschafts- und Arbeitsrecht

14.01.2013

Neben dem direkten Export von Produkten und Dienstleistungen oder der Zusammenarbeit mit lokalen Vertretern und Vertreibern können Unternehmen eine verstärkte Internationalisierung durch die Errichtung einer ausländischen Tochtergesellschaft, den Erwerb von Beteiligungen an ausländischen Unternehmen oder Joint Ventures mit internationalen Partnern erreichen.

Klassischerweise werden Unternehmen als Folge der Eingliederung einer ausländischen Tochtergesellschaft mit der strategischen Entscheidung konfrontiert, Führungskräfte und/oder Geschäftsführer ins Ausland zu versetzen. Dies wird etwa durch die zunehmende Anzahl an Arbeitserlaubnissen und Visa, die von brasilianischen Behörden an deutsche Bürger ausgestellt werden, bestätigt.

Download (englische Version): Brazil Desk Newsletter January 2013
Download (portugiesische Version): Brazil Desk Newsletter Janeiro 2013

Melden Sie sich für unseren Brazil Desk Newsletter an

Möchten Sie diesen Noerr-Newsletter künftig per E-Mail beziehen? Klicken Sie auf der rechten Seite auf 'jetzt anmelden'.