REACH-Zulassung: Kandidatenliste der besonders besorgniserregenden Stoffe erweitert

30.06.2014

Die Europäische Chemikalienagentur ECHA hat der Kandidatenliste der „besonders besorgniserregenden Stoffe” (Substances of Very High Concern, „SVHC“) vier chemische Stoffe zur potentiellen Beschränkung im Rahmen der REACH-Verordnung hinzugefügt. Dies sind: Cadmiumchlorid; 1,2-Benzenedicarboxylsäure, Dihexylester, verzweigt und linear; Natriumperoxometaborat; Natriumperborat, Perborsäure, Natriumsalz. Ab sofort gelten daher u.a. die Informationspflichten nach Artikel 33 REACH für alle Erzeugnisse, die die genannten Stoffe in einer Konzentration von über 0,1 Masseprozent enthalten.