Rumänien: Der Rumänische Wettbewerbsrat findet Anschluss an das digitale Zeitalter

05.02.2019

Im Jahr 2018 startete der Rumänische Wettbewerbsrat („RWR“) ein Projekt zur Einführung eines IT-Systems auf Basis einer Big Data-Plattform. Das neue IT-System soll eine effizientere Verarbeitung von Beweismitteln und großen Datenmengen sowie eine schnellere Identifizierung von Kartellen ermöglichen, insbesondere bei der Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen.

Dieses System, das bis 2020 implementiert sein wird, ist Teil eines umfangreichen Investitionsplans des RWR zur Verbesserung seiner IT-Einrichtungen. In den letzten Jahren hat der RWR bereits umfangreich in sein forensisches Labor investiert und nutzt nun auch die neuesten Computerprogramme, die den Zugriff auf die gesamte Hard- und Softwareinfrastruktur der Unternehmen ermöglichen, die in Kartellverfahren durchsucht wurden.

Angesichts dieser technischen Aufrüstung des RWR und der strikteren Umsetzung seiner Wettbewerbspolitik in der jüngeren Vergangenheit sollten alle in Rumänien tätigen Unternehmen ihr Marktverhalten noch genauer als bisher untersuchen und ihre Compliance-Programme verstärken, um kartellrechtliche Risiken zu minimieren.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie gerne: Rusandra Sandu oder Luiza Bedros
Practice Group: Kartellrecht, Digital Business, Data Privacy