Wichtige Änderungen im Immobilienrecht Russlands

03.02.2015

Am 1.03.2015 traten Änderungen zum Bodengesetzbuch der Russischen Föderation in Kraft. Die Änderungen geben einen neuen Rechtsrahmen für den Verkauf und die Vermietung staatlicher und munizipaler Grundstücke an private Investoren.

Weitere Änderungen betreffen den gutgläubigen Erwerb von Immobilien: wie viele westliche Rechtsordnungen schützt  das russische Recht einen Investor, der gutgläubig eine Immobilie von einem nicht zum Verkauf berechtigten Verkäufer erworben hat. Am 1.10.2014 hat das Präsidium des Obersten Gerichts der Russischen Föderation wichtige Grundsätze zum gutgläubigen Erwerb zusammengefasst, durch die ein höheres Maß an Rechtssicherheit für den Investor geschaffen wird.

Bitte lesen Sie über diese Neuigkeiten in dem beigefügten Newsflash.