Noerr berät Telekom bei Erwerb von Frequenzen im 3,5-GHz-Spektrum

24.07.2015

Unterstützt von einem Team der Wirtschaftskanzlei Noerr hat die Telekom Deutschland GmbH mehrere Frequenzen im 3,5-GHz-Spektrum erworben. Verkäuferin ist die DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH, an der mittelbar der britische Finanzinvestor Shore Capital Group Limited mehrheitlich beteiligt ist.

Die nationalen sowie sechs regionalen Frequenzen erwirbt die Telekom im Rahmen eines Share Deals von der DBD.

Inhouse (Deutsche Telekom AG): Dr. Jan Christoph Pfeffer

Berater Telekom Deutschland GmbH: Noerr LLP

Dr. Jens Liese (Federführung, Corporate, Düsseldorf), Dr. Christian Johnen, Dr. Sebastian Schürer (beide Düsseldorf), Dr. Andrea Zwarg (Frankfurt, alle Corporate), Florian-Felix Marquardt (Tax, Berlin)