Hertha BSC und KKR schließen strategische Partnerschaft - Noerr berät bei 61-Millionen-Euro-Investment

31.01.2014

Mit Unterstützung von Noerr haben Hertha BSC und der Investor KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. sowie die mit KKR verbundenen Unternehmen) eine strategische Partnerschaft geschlossen. Das Investment von 61,2 Millionen Euro wird Herthas Finanzstruktur signifikant stärken. „Hinter der Transaktion steht eine komplexe Mezzanine-Finanzierung, bei der es galt, trotz des Einbezugs vieler Beteiligter, die Vertraulichkeit zu wahren“, sagt Prof. Dr. Christian C.-W. Pleister, der gemeinsam mit Dr. Dirk Lentfer das Noerr-Beraterteam leitete. „Wir freuen uns, dass wir mit der Gestaltung und Umsetzung einer innovativen Finanzstruktur an der finanziellen Grundlage für die weitere Entwicklung von Hertha BSC mitwirken konnten“, ergänzt Dr. Dirk Lentfer.

Die Zusammenarbeit vom Hertha BSC und KKR wird eine stufenweise Rückführung der Schulden des Sportvereins sowie den Rückerwerb von Rechten ermöglichen. Hertha BSC wird auf diese Weise die Kosten- und Ertragssituation sowie die Bilanzstruktur nachhaltig verbessern. Die entsprechende Vereinbarung zwischen der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA und KKR  sieht ein langfristiges Investment vor und besteht aus mehreren Komponenten. Dazu zählt unter anderem der Erwerb einer Minderheitsbeteiligung von 9,7%. Das Investment von KKR wird über KKR Asset Management (KAM) zur Verfügung gestellt. Die geplante Partnerschaft wurde mit Unterstützung der europäischen Investmentfirma IM1872, die sich auf Investitionen im Sportbereich fokussiert, initiiert. Gemeinsam mit KKR wird IM1872 Hertha BSC als Partner begleiten.

Die Hertha BSC GmbH & Co. KGaA ist eine langjährige Mandantin von Noerr. Auch sonst spielt die Kanzlei in Sachen Fußball in der ersten Liga: Audi setzte bei ihrem Einstieg beim FC Bayern München 2009 ebenfalls auf Noerr. Den Finanzinvestor KKR beriet Noerr beim Einstieg bei der ProSiebenSat1 Media AG.

Berater Hertha BSC GmbH & Co. KGaA: Noerr LLP
Prof. Dr. Christian C.-W. Pleister (Corporate, Berlin und Frankfurt), Dr. Dirk Lentfer (Commercial & Real Estate, gemeinsame Federführung), Dr. Kathrin Westermann (Regulatory & Governmental Affairs, Berlin), Dr. Stephan Schulz (Corporate, Frankfurt), Peter Stauber, LL.M. (Regulatory & Governmental Affairs, Berlin)

Associates: Dr. Jan Christoph Funcke (Commercial & Real Estate), Dr. Roland Kühne (Corporate), Hanno Schaper (Regulatory & Governmental Affairs), Alexander Wulff (Corporate, alle Berlin)