Noerr baut mit Dr. Christoph Rieken Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz weiter aus

22.04.2015

Zum 1. Mai verstärkt sich Noerr in München mit dem IP-Rechtler Dr. Christoph Rieken. Er leitete bislang als Counsel die deutsche IP-Praxis bei Ashurst und steigt bei Noerr als Associated Partner ein.

Christoph Rieken berät Mandanten im In- und Ausland in allen Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes sowie des Lauterkeitsrechts. Seine Tätigkeit umfasst neben der außergerichtlichen Beratung sowie der Vertragsgestaltung auch die streitige Vertretung vor Gericht, insbesondere in Kennzeichen-, Design-, Domain- und lauterkeitsrechtlichen Fällen. Zudem verfügt Rieken über eine langjährige und umfassende Erfahrung in der transaktionsbegleitenden IP-Beratung.

Dr. Christiane Zedelius, Leiterin der Noerr Praxisgruppe „Gewerblicher Rechtsschutz: Marken & Patente“ freut sich über den Neuzugang: „Die Bedeutung des Gewerblichen Rechtsschutzes nimmt für unsere Mandanten stetig zu. Mit Christoph Rieken gewinnen wir einen sehr erfahrenen Anwalt mit exzellentem Know-how. Gemeinsam bauen wir unsere Kompetenzen in diesem wichtigen Bereich weiter aus.“

Christoph Rieken kommentiert seinen Wechsel: „Noerr ist im IP-Recht erstklassig aufgestellt und bietet als echte Full-Service-Kanzlei ein hervorragendes Umfeld für meine Mandanten und meine Fähigkeiten. Ich freue mich darauf, den weiteren Ausbau der IP-Praxis von Noerr mit voranzutreiben.“

In der Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz arbeiten künftig 17 IP-Anwälte, darunter fünf Partner, sowie zehn Markensachbearbeiter. Der weitere Ausbau ist geplant.