Noerr begleitet Fosun-Gruppe und ihr Joint Venture Nanjing Nangang bei Übernahme von Automobilzulieferer Koller

04.08.2017

Noerr hat die Fosun-Gruppe und ihr Joint Venture Nanjing Nangang Iron & Steel bei einer strategischen Akquisition in Deutschland beraten. Fosun und Nanjing Nangang haben gemeinsam die Mehrheit am Automobilzulieferer Koller erworben. Die Koller-Gruppe ist ein führender Hersteller von Leichtbauteilen für die Automobilbranche. Das Unternehmen mit Hauptsitz im bayerischen Dietfurt an der Altmühl produziert in Deutschland, Ungarn und Mexiko.

Das Noerr-Team um die Frankfurter Partner Till Kosche und Andrea Zwarg hat die Transaktion als Lead Counsel international gesteuert, eingebunden war auch das Noerr-Büro in Ungarn.

Berater Fosun-Gruppe: Noerr LLP

Dr. Till Kosche, Dr. Andrea Zwarg (gemeinsame Federführung, Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Michael Bergmann (Kartellrecht, Berlin), Sebastian Voigt (Private Equity, Dresden), Dr. Mansur Pour Rafsendjani (Commercial, München), Dr. Bärbel Sachs (Außenwirtschaftsrecht, Berlin), Peter Stauber (Kartellrecht, Berlin)

Associates: Dr. Akos Bajorfi (Private Equity, Budapest), Martin Gliewe (Arbeitsrecht), Dr. Kathrin Hoger (Corporate/MA, beide Frankfurt), Thomas Sternberg (Commercial, München), Dr. Agnes Tompa (Corporate/M&A, Budapest), Franziska Zahoransky (Real Estate, Frankfurt), Réka Zambó (Corporate/M&A, Budapest), Dr. Johannes Schäffer (Regulatory), Dr. Romy Nicole Fleischer (Corporate/M&A, beide Berlin), Dr. Yifan Zhu (Corporate/M&A, Frankfurt)