Noerr berät chinesischen Investor bei Übernahme von Dürr Ecoclean

10.08.2016

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat die chinesische Shenyang Blue Silver Group (SBS Group) bei einem strategischen Investment in Deutschland beraten. Das Ingenieur- und Maschinenbauunternehmen übernimmt voraussichtlich zum Jahresende 85 Prozent der Anteile der Dürr-Ecoclean-Gruppe. Mit einem Umsatz von rund 200 Millionen Euro ist Dürr Ecoclean Weltmarktführer bei Anlagen zur Oberflächenbehandlung industrieller Werkstücke.

SBS übernimmt die Anteile über ihre börsennotierte Tochtergesellschaft Shenyang Blue Silver Industry Automation Equipment Co., Ltd. Die Industriegruppe erzielt mit rund 700 Mitarbeitern einen Umsatz von 200 Millionen Euro.

Die Transaktion steht noch unter behördlichem Genehmigungsvorbehalt.

Noerr hat SBS unter Federführung von Dr. Till Kosche beraten. Mit dem Frankfurter China Desk zählt Noerr bei der Begleitung der wirtschaftlichen Aktivitäten von chinesischen Unternehmen und Investoren zu den führenden Kanzleien in Europa.

Berater Shenyang Blue Silver Group: Noerr LLP

Dr. Till Kosche (Federführung, Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Martin Geipel (Öffentliches Recht, Berlin), Tillmann Hecht (Arbeitsrecht), Tobias Kugler (IT-Recht, beide Frankfurt), Dr. Mansur Pour Rafsendjani (Commerce), Dr. Christoph Rieken (IP-Recht, beide München), Peter Stauber (Kartellrecht, Berlin), Dr. Stephan Schulz (Kapitalmarktrecht), Dr. Andrea Zwarg (Corporate/M&A, beide Frankfurt)

Associates: Dr. Jan Dinter (Öffentliches Recht, Frankfurt), Silke Fink (IP-Recht, München), Martin Gliewe (Arbeitsrecht), Dr. Kathrin Hoger (Corporate/M&A, beide Frankfurt), Alexander Mühleisen (Real Estate, Düsseldorf), Dr. Daniel Müller (Banking & Finance, Frankfurt), Thomas Sternberg (Commerce, München), Manuela Wickenhöfer (IP-Recht, München), Dominik Zweigler (Arbeitsrecht, Frankfurt)

Jia Yuan Law Offices (Peking): Yaxin Song, Yue Liu, Hui Song, Qian Zhou