Noerr berät erneut Swisspower Renewables beim Kauf von Windparks

02.06.2014

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat erneut die Swisspower Gruppe beim Kauf eines Windpark-Portfolios beraten. Von der wpd onshore GmbH & Co. KG übernimmt eine deutsche Tochtergesellschaft der Swisspower Renewables AG vier unabhängige Windparks in Deutschland im Wege eines Share Deals mehrerer Projektgesellschaften und einer Zwischenholding.

Die im Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Niedersachsen gelegenen Windparks verfügen über eine installierte Gesamtleistung von 29,3 Megawatt und produzieren mit elf Anlagen rund 74 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr – genügend Energie für 15.000 Haushalte. Damit erhöht sich die Gesamtleistung der von Swisspower in Deutschland betriebenen Onshore-Windparks auf 390 Millionen Kilowattstunden.

Noerr berät die Swisspower Renewables AG – eine Beteiligungsgesellschaft von derzeit elf Schweizer Stadtwerken – sowie ihre Tochtergesellschaften regelmäßig bei der Investition in Erneuerbare-Energieprojekte, u.a. beim Erwerb eines Windparks in Hof und dem Markteintritt in Deutschland. Zudem kooperieren Noerr und Swisspower bei der laufenden gesellschaftsrechtlichen Beratung, der Prozessführung und im Arbeitsrecht. Neben Swisspower setzen bei Großprojekten viele internationale Energieversorger wie EDF oder Iberdrola ebenso wie Investoren und Banken auf die Beratung durch Noerr und die Noerr Energy Group.

Die Transaktion wurde bereits vollzogen.

Berater Swisspower Renewables AG: Noerr LLP

Dr. Tibor Fedke, LL.M. (Federführung, Corporate, Berlin), Dr. Christoph Spiering, LL.M. (Corporate, Berlin), Dr. Carsten Heinz (Tax, Berlin), Hanne Kara (Real Estate, Berlin)

Associates: Katrin Andrä (Corporate, Berlin), Dr. Martin Geipel (Energy, Berlin), Dr. Clemens Schönemann (Real Estate, Berlin), Florian-Felix Marquardt (Tax, Berlin)