Noerr berät Europäische Investitionsbank bei 100-Millionen-Euro-Finanzierung von VIVAWEST

04.06.2018

Erneut hat die Kanzlei Noerr die Europäische Investitionsbank (EIB) bei einer Unternehmensfinanzierung beraten. Das Wohnungsunternehmen VIVAWEST aus Nordrhein-Westfalen erhält von der EIB eine Kreditlinie über 100 Millionen Euro. Die Mittel sind über den europäischen Investitionsfonds EFSI abgesichert.

Die VIVAWEST wird die Kreditmittel für den Bau von rund 900 Wohneinheiten in verschiedenen Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen einsetzen und dafür Niedrigenergiehäuser nach dem KfW-55-Standard errichten. Die Kreditlinie kann in mehreren Tranchen gezogen werden und hat eine Laufzeit von bis zu 13 Jahren.

Für die EIB begleiteten Dr. Tom Beckerhoff und Michael Schuhmacher die Finanzierungstransaktion. Die Frankfurter Finance-Partner beraten die EIB regelmäßig bei Unternehmens- und Projektfinanzierungen. Zu den Mandanten der rund 25 Berater umfassenden Finanzierungspraxis der Kanzlei Noerr zählen zahlreiche Banken, Versicherungen, Pensionskassen, Finanzdienstleister und Unternehmen.

Berater Europäische Investitionsbank: Noerr LLP

Dr. Tom Beckerhoff, Michael Schuhmacher, LL.M. (beide Finanzierung, Frankfurt)

Europäische Investitionsbank: Dr. Christoph Diesel