Noerr berät Hertha BSC bei erfolgreicher Platzierung einer 40-Millionen-Euro-Anleihe

07.11.2018

Noerr hat die Hertha BSC GmbH & Co. KGaA bei der erfolgreichen Begebung einer institutionellen Anleihe beraten. Deutlich vor Ablauf der Zeichnungsfrist konnte Hertha BSC die unbesicherte Anleihe mit einem Volumen von 40 Millionen Euro vollständig platzieren.

Die Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren wurde ausschließlich bei institutionellen Investoren platziert und nach schwedischem Recht begeben. Die Anleihe wird an der NASDAQ First North in Stockholm und an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel zugelassen. Begleitet wurde die Emission von der schwedischen Investmentbank Pareto Securities AB und der equinet Bank AG; schwedischer Counsel to the Deal war Roschier.

Bei der rechtlichen Begleitung der Anleiheemission setzte Hertha BSC auf Noerr und die Partner Prof. Dr. Christian Pleister,  Dr. Holger Alfes und Dr. Dominik Kloka. Die Kanzlei ist regelmäßig für den Fußball-Bundesligisten aktiv.

Berater Hertha BSC GmbH & Co. KGaA: Noerr LLP

Prof. Dr. Christian Pleister (Private Equity, Frankfurt/Berlin), Dr. Holger Alfes, Dr. Dominik Kloka, Dr. Laurenz Wieneke (alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Dr. Alexander Schilling, Dr. Nikolai Warneke (beide Finanzierung, Frankfurt), Associates: Dr. Dirk Buken, Dr. Philip Schmoll (beide Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Manuel Weiß (Private Equity, Berlin).

Berater schwedisches Recht: Roschier