Noerr berät IDT Biologika bei Aufnahme von Kreditlinie über 165 Millionen Euro

06.02.2016

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat das Pharma- und Biotechnologieunternehmen IDT Biologika GmbH bei der Absicherung des weiteren Wachstums beraten. Erstmalig hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Dessau eine übergreifende konsortialfinanzierte Betriebsmittel- und Investitionslinie (einschließlich der Möglichkeit weiterer Akquisitionen) aufgenommen. Das Gesamtvolumen liegt bei 165 Millionen Euro.

Dem kreditgebenden Bankenkonsortium gehören die Deutsche Bank AG, die HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die Commerzbank AG, die NORD/LB, die Bremer Kreditbank AG sowie die UniCredit S.p.A.  an. Die Federführung lag bei der Deutschen Bank AG und der Commerzbank AG.

Seit mehr als 95 Jahren beschäftigt sich IDT mit Produkten zur Gesunderhaltung von Mensch und Tier, insbesondere auf dem Gebiet der Impfstoffe. Rund 1.500 Mitarbeiter sind heute für das Traditionsunternehmen tätig, das zur KLOCKE GRUPPE zählt. Auf Seiten von IDT war Noerr mit einem Team der Banking & Finance Group um den Frankfurter Partner Sebastian Bock tätig

Berater IDT Biologika GmbH: Noerr LLP

Sebastian Bock (Federführung), Dr. Torsten Wehrhahn, Associate: Hans-Christian Mick (alle Banking & Finance, Noerr Frankfurt)