Noerr berät NordLB und BayernLB bei Konsortialfinanzierung

22.06.2016

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat die NordLB und die BayernLB bei der Konsortialfinanzierung einer M&A-Transaktion im Smart-Repair-Markt für Kraftfahrzeuge beraten. Gemeinsam haben die Banken ein Konsortialdarlehen für die Übernahme der dänischen pierre.dk-Gruppe durch die deutsche Intelligent Repair Solutions Gruppe zur Verfügung gestellt.

Die Intelligent Repair Solutions Gruppe – ein Portfoliounternehmen der Schweizer Investorengruppe Ufenau Capital Partners – ist deutscher Marktführer für Smart-Repair-Dienstleistungen und beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter. Mit pierre.dk übernimmt der Käufer einen in Dänemark, Deutschland und Schweden führenden Lackier-Spezialisten für Personenwagen. Neben dem Konsortialdarlehen wurde die Akquisition durch Eigenmittel, Darlehen der Gesellschafter der Intelligent Repair Solutions Holding GmbH sowie durch ein Nachrangdarlehen von Beechbrook finanziert.

Für die NordLB und die BayernLB war ein Team um den Frankfurter Partner Andreas Naujoks tätig, Leiter der Noerr Finanzierungspraxis. Die Banking & Finance Group von Noerr umfasst insgesamt mehr als 20 Experten und berät Unternehmen, Banken, Versicherungen, Pensionskassen und Finanzdienstleister umfassend bei ihren Finanzierungen. Zu den Mandanten zählen neben der NordLB und der BayernLB – die regelmäßig auf die Expertise der Noerr-Anwälte setzen – u.a. die Bayerische Versorgungskammer, die Deutsche Bank, die Deutsche Postbank, Fresenius Medical Care oder INEOS.

Berater NordLB/BayernLB: Noerr LLP

Andreas Naujoks (Federführung), Dr. Karsten Fink, Dr. Nadejda Kysel, Associates: Hans-Christian Mick, Dr. Daniel Müller (alle Finance, Frankfurt)

Berater Ufenau Capital Partners: Bryan Cave (Frankfurt), Dr. Tobias Fenck (Federführung)