Noerr berät Rail Cargo Group bei strategischer Übernahme in Deutschland

19.10.2015

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat den Markteintritt der Rail Cargo Group in Deutschland begleitet und das Unternehmen aus Österreich bei der strategischen Übernahme der Privatbahn EBM Cargo GmbH rechtlich beraten.

Die Rail Cargo Group, die Güterverkehrssparte der Österreichischen Bundesbahn, ist mit einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro jährlich und ca. 8.100 Mitarbeitern eines der führenden Bahnlogistikunternehmen Europas. Der Kauf der EBM Cargo GmbH stärkt den „Rail Cargo Carrier“, mit dem die Rail Cargo Group in zehn Ländern Europas Eigentraktion betreibt. Die Rail Cargo Group ist in 18 Ländern zwischen Nordsee, Mittelmeer und Schwarzem Meer aktiv.

Berater Rail Cargo Group: Noerr LLP

Dr. Falk Osterloh, Dr. Alexander Hirsch (beide Federführung, Corporate/M&A), Dr. Alexandra Otto (Arbeitsrecht, alle Düsseldorf), Dr. Martin Geipel (Energierecht, Berlin), Dr. Sebastian Janka (Kartellrecht, München)

Associates: Dr. Paul Malek (Litigation); Dr. Sebastian Schürer (Corporate/M&A), Sonja Beier (Real Estate, alle Düsseldorf)