Noerr berät Real I.S. beim Kauf von zwei Landmark-Gebäuden in Hamburger HafenCity

19.11.2018

Die Kanzlei Noerr hat die Real I.S. beim Kauf zweier Landmark-Gebäude des neu entwickelten Gebäudeensembles ‚Intelligent Quarters' in der Hamburger HafenCity beraten. Entwickler und Verkäufer sind die Projektpartner ECE und STRABAG Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die zwei verkauften Objekte „Watermark“ und „Shipyard“ in direkter Elblage, konzipiert vom preisgekrönten Architektenbüro Störmer Murphy and Partners, wurden im Sommer dieses Jahres fertiggestellt. Der Büroturm Watermark wurde für den Real I.S. Themenfonds Deutschland I erworben, das Objekt Shipyard für den BGV VII Europa. Die Gesamtmietfläche beträgt 21.500 Quadratmeter. In Deutschland zählen neben MesseCity Köln, FLARE in Frankfurt und NEW OFFICE Düsseldorf die ‚Intelligent Quarters' in Hamburg zu den aktuell größten Projekten der STRABAG Real Estate. Das Gebäude Watermark umfasst insgesamt 14.500 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche auf 18 Geschossen und überragt mit einer Höhe von 70 Metern die gesamte HafenCity. Die Dachterrasse ermöglicht nicht nur einen Blick auf das benachbarte siebengeschossige Shipyard mit seinen 7.000 Quadratmetern Büro- und Gewerbefläche, sondern bietet ein besonderes Panorama über Elbe, Hafen, HafenCity und Hamburger Innenstadt sowie Elbphilharmonie.

Berater Real I.S.: Noerr LLP Annette Pospich (REIG München, Lead), Dr. Martin Haisch (Investmentrecht Frankfurt), Dr. Peter Bachmann (REIG Regulatory München), Dr. Florian-Felix Marquardt (Tax Berlin), Volker Bock (REIG Dresden), Birgit Gansel, Janina Diesem (alle REIG), Henrik Schlutt (REIG Regulatory)