Noerr berät Talanx bei Next-Generation-Sourcing an IBM

07.12.2015

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat die Talanx Systeme AG umfassend bei einem IT-Sourcing der nächsten Generation an die IBM Deutschland GmbH beraten. Das komplexe Mandat betreute ein Team um den Münchner Partner und IT-Rechtler Dr. Thomas Thalhofer.

Der interne IT-Dienstleister des drittgrößten deutschen Versicherungskonzerns Talanx setzt zukünftig auf eine flexible, hybride Cloud-Umgebung und gibt den Betrieb der eigenen Rechenzentren zugunsten eines „Platform as a Service“-Modells der IBM in den kommenden Jahren auf. IBM stellt Talanx in diesem Rahmen eine „Enterprise Private Cloud“-Lösung zur Verfügung. Noerr hat die Talanx Systeme AG umfassend bei der Vertragserstellung, Vertragsverhandlung sowie bei der Klärung arbeits- und datenschutzrechtlicher Fragen im Zusammenhang mit dem IT-Sourcing beraten. Ein Schwerpunkt der Beratung lag darauf, die zukunftsweisende Technologie der hybriden Cloud-Umgebung vertraglich zu fassen.

Wie schon bei mehreren Transaktionen in den Vorjahren vertraute der Talanx-Konzern auch bei diesem wichtigen Infrastrukturprojekt auf Noerrs marktführende Expertise im Bereich IT-Outsourcing. Auch zahlreiche weitere namhafte Unternehmen und Konzerne setzten in jüngster Zeit bei ihren IT-Outsourcings auf Noerr, darunter die Finanz Informatik – der IT-Dienstleister der Sparkassen – oder die Postbeamtenkrankenkasse.  

Im IT-Recht zählt Noerr zu den international führenden Kanzleien. In diesem Jahr beriet Noerr u.a. bereits die Deutsche Telekom AG beim Verkauf der Online-Plattform t-online.de und die schwedische QMATIC bei einer strategischen Übernahme auf dem deutschen Markt.

Berater Talanx Systeme AG: Noerr LLP

Dr. Thomas Thalhofer (Federführung, IT-Recht), Dr. Heidi Mahr (Arbeitsrecht), Prof. Dr. Peter Bräutigam (IT-Recht), Dr. Martin Schorn (Compliance, alle München)

Associates: Stefan Wilmer, Simon Reuter (beide IT-Recht, München)

Inhouse Talanx:

Talanx AG: Dr. Matthias Horz (IT-Recht), Dr. Deborah Rüdiger (Datenschutzrecht), Frank Viecens (Versicherungsaufsichtsrecht)