Noerr berät US-Investmentbank Piper Jaffray bei NASDAQ-Zweitplatzierung

27.05.2015

Ein Team der Wirtschaftskanzlei Noerr hat die US-Investmentbank Piper Jaffray & Co. bei der öffentlichen Zweitplatzierung von Aktien vertretenden Papieren (sog. American Depository Shares; ADS) der Innocoll AG beraten. Seit 2014 ist das deutsche Pharmazie- und Biotechunternehmen durch ein ADS-Programm an der NASDAQ gelistet.

Der Erlös von rund 30 Millionen US-Dollar dient allgemeinen Unternehmenszwecken und der Weiterentwicklung der Produktlinie. In der aktuellen Transaktion war Noerr als German Underwriter’s Cousel für die deutschrechtlichen Aspekte mandatiert, zum US-Recht hat Goodwin Procter LLP beraten. Das Noerr-Team hatte Piper Jaffray – sowie mit Stifel, Nicolaus & Company, Incorporated eine weitere Investmentbank – bereits beim Börsengang der Innocoll AG beraten.

Berater Piper Jaffray & Co.: Noerr LLP

Dr. Holger Alfes, Dr. Stephan Schulz

Associate: Dr. Dominik Kloka (alle Kapitalmarktrecht, Frankfurt)