Noerr gewinnt Telekommunikations- und Technologierechtsexperten Tobias Bosch

18.08.2015

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat zum 15. August den angesehenen Telekommunikations- und Technologierechtsexperten Dr. Tobias Bosch neu in die Partnerschaft aufgenommen. Tobias Bosch war bislang Partner bei K&L Gates und verstärkt die Noerr-Praxisgruppe Telekommunikation am Standort Berlin. Gemeinsam mit Tobias Bosch wechseln Dr. Torsten Kraul als Associated Partner und Julian von Lucius als Senior Associate zu Noerr.

Noerr reagiert mit der Aufnahme von Tobias Bosch und seinem Team insbesondere auf den weiter steigenden Beratungsbedarf im Bereich TK-Regulierung. „Der digitale Wandel der Wirtschaft erhöht derzeit massiv die Nachfrage in den technikgetriebenen und regulatorischen Bereichen“, sagt Dr. Alexander Ritvay, Co-Sprecher der Kanzlei. „Mit der Aufnahme von Herrn Bosch treiben wir die Spezialisierung in diesen strategischen Wachstumsbereichen weiter voran und bauen zugleich unsere Spitzenstellung im Telekommunikations- und Technologiesektor weiter aus.“

Tobias Bosch berät bedeutende nationale und internationale Unternehmen und Konzerne zu Fragen des Telekommunikations- und Technologierechts und begleitet Regulierungsverfahren. Regelmäßig berät er zudem auf der Schnittstelle zum Medienrecht, einem weiteren bedeutenden Beratungsschwerpunkt bei Noerr. „Der Wechsel von Herrn Bosch stärkt sowohl unsere telekommunikationsrechtliche Expertise als auch unser integriertes Beratungsangebot“, betont Dr. Tobias Frevert, Leiter der Praxisgruppe Telekommunikation. „Über die Regulierungsberatung im TK-Recht hinaus gewinnt auch unser marktführendes Beratungsangebot bei Tech-Transaktionen, IT-Outsourcings und E-Commerce-Projekten weiter an Profil. Die Verzahnung unserer Praxisgruppen schreitet damit weiter voran.“

Zusammen mit Tobias Bosch wechseln auch Dr. Torsten Kraul (per 1. Dezember 2015) und Julian von Lucius (per 1. September 2015) zu Noerr. Kraul steigt bei Noerr als Associated Partner ein. Spezialisiert ist er auf die Beratung von Telekommunikations- und Technologieunternehmen sowie von Verlagen insbesondere zu Digital-Media-Themen. Seine Expertise ist auch regelmäßig im Rahmen von Transaktionen gefragt.

Tobias Bosch kommentiert seinen Wechsel zu Noerr: „Telekommunikations-, Medien- und Technologieunternehmen stehen derzeit vor großen Herausforderungen: Einerseits erfordert der rasante technische Wandel massive Investitionen in neue Geschäftsmodelle, während zugleich die regulatorischen Rahmenbedingungen die wirtschaftlichen Entfaltungsmöglichkeiten begrenzen. High-End-Rechtsberatung erfordert in diesem Umfeld ein interdisziplinär agierendes Team, das Unternehmen mit maßgeschneiderten Lösungen neue wirtschaftliche Betätigungsfelder erschließt. Noerr ist hierbei einer der maßgeblichen Schrittmacher und prägt wie kaum eine andere Kanzlei den Wandel der Telekommunikations-, Technologie- und Medienmärkte.“

Noerr ist eine der führenden Kanzleien für Telekommunikation, Medien und Technologie (TMT). Das integrierte Beratungsangebot zeichnet sich dabei besonders durch fachübergreifende Branchenexpertise aus. Unternehmen profitieren von langjähriger und herausragender Branchenerfahrung der Berater sowohl im klassischen TMT-Sektor wie auch im Kartell- und Wettbewerbsrecht, bei Unternehmenstransaktionen und Umstrukturierungen und in den Bereichen Konfliktlösung, Vertrieb, IP und IT sowie Steuerplanung.