Noerr-Partner Tibor Fedke erneut mit dem Client Choice Award für M&A ausgezeichnet

12.02.2018

Erneut hat das International Law Office (ILO) Dr. Tibor Fedke mit dem Client Choice Award in der Kategorie „M&A Germany“ ausgezeichnet. Der Berliner Partner der Kanzlei Noerr hatte diese Auszeichnung bereits 2015 erhalten.

Tibor Fedke ist auf grenzüberschreitende M&A-Transaktionen und gesellschaftsrechtliche Strukturmaßnahmen in regulierten Bereichen spezialisiert – insbesondere in der Energiewirtschaft oder bei Infrastrukturprojekten. Zuletzt hat er u.a. folgende Transaktionen begleitet: Johnson Control beim Verkauf ihrer Scott-Safety-Sparte an 3M, Veolia beim Verkauf einer Stadtwerkebeteiligung, den US-Elektronikhersteller AVX bei der Übernahme einer Sparte von TT Electronics und die Bundesregierung beim Gesetzespaket zur Finanzierung des Atomausstiegs, bei der Errichtung eines Staatsfonds und den Vergleichsverhandlungen mit den betroffenen Energiekonzernen.

Im vergangenen Jahr hatte die ILO u.a. den Münchner Noerr-Partner Christian Alexander Mayer in der Kategorie „Public Law“ ausgezeichnet. Die diesjährigen Gewinner des Client Choice Award wurden aus einer Gruppe von 2500 Nominierungen ausgewählt. Jedes Jahr befragt ILO die Leiter von Rechtsabteilungen in mehr als 60 Jurisdiktionen, die nach statistischen Merkmalen ohne Rücksprache mit Kanzleien ausgewählt werden. Auf Grundlage dieser Befragung erfolgen die Nominierungen und weitere Mandantenbefragungen. Das International Law Office ist ein Online-Anbieter für juristische Dienstleistungen. Kooperationen bestehen mit zahlreichen Anwaltskammern und -vereinigungen, darunter auch dem Deutschen Anwaltverein (DAV).

Link zur Awards-Site: https://www.clientchoice.com/tibor-fedke