Online-Möbelhaus: Noerr sowie die eigene Rechtsabteilung begleiten Home24 bei Finanzierungsrunde

11.06.2015

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat die Home24 AG bei der ersten Finanzierungsrunde in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft beraten. Dabei sammelte das Unternehmen insgesamt 120 Millionen Euro ein. Europas größtes Online-Möbelhaus, das während der Finanzierungsrunde – wie schon im Rahmen des vorangegangenen Formwechsels von der GmbH zur Aktiengesellschaft – auch auf die eigene Rechtsabteilung um den General Counsel Dr. André Schneider zurückgreifen konnte, stärkt damit seine Bilanzstruktur und erhält zusätzliches Kapital für weiteres Wachstum.

Der britische Investment Manager Baillie Gifford steigt mit einer Summe von 90 Millionen Euro bei Home24 ein und übernimmt bei der im Zusammenhang mit der Finanzierungsrunde durchgeführten Kapitalerhöhung insgesamt 9,55 Prozent der Aktien für von ihm gemanagte Fonds. Die weiteren 30 Millionen Euro wurden von bestehenden Aktionären investiert.

Für Home24 war ein Noerr-Team um den Berliner Partner Dr. Sascha Leske tätig. Das Team berät das Online-Möbelhaus regelmäßig im Zusammenhang mit Finanzierungsrunden und dem Einstieg neuer Investoren.

Berater Home24 AG: Noerr LLP

Dr. Sascha Leske (Federführung), Felix Blobel; Associates: Dr. Hilmar Hamm, Michael Sturm (alle Corporate/M&A, Berlin)

Inhouse:

Dr. André Schneider (General Counsel, Federführung)