Volker Bock

Rechtsanwalt
Partner
Mitglied der Practice Group Real Estate Investments
Mitglied der Practice Group Prozessführung, Schiedsverfahren & ADR

Volker Bock ist ausgewiesener Experte für den nationalen wie internationalen Anlagen-, Maschinen- und Industriebau. Im Bereich der Projektentwicklung berät er umfassend zu bau- und immobilienrechtlichen Fragestellungen bei Industrie- und Gewerbeansiedlungen. Volker Bock verfügt über langjährige Erfahrung in der Beilegung von Streitigkeiten, sei es außergerichtlich, vor staatlichen Gerichten oder Schiedsgerichten. Er ist auch selbst als Schiedsrichter tätig. Er wird besonders geschätzt für seine Fähigkeit, technisch komplexe Sachverhalte zu verstehen und sein Verständnis gewinnbringend in die juristische Arbeit zu integrieren.

Kompetenzen

  • Anlagenbau
  • Projektentwicklung 
  • Prozessführung einschließlich Schiedsverfahren und ADR
  • Privates Baurecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth und der TU Dresden
  • Seit 2005 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Sachsen

Referenzen

  • Projektbegleitende Beratung einschließlich Vertragsgestaltung für zahlreiche großvolumige Industrieansiedlungen im In- und Ausland (u. a. Bulgarien, China, Indien, Katar, Malaysia, Rumänien, Russland, Südafrika, Tschechien). Tätigkeit sowohl für Auftraggeber als auch Auftragnehmer und Banken in verschiedenen Branchen; ein besonderer Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in den Branchen Energie und Mikroelektronik.
  • Vertretung eines deutschen Energiekonzerns in einem bedeutenden und technisch wie rechtlich komplexen Schiedsverfahren zu einem Kraftwerk.
  • Vertretung eines führenden deutschen Anlagenbauers in mehreren wirtschaftlich bedeut-samen und technisch wie rechtlich komplexen Prozessen in Zusammenhang mit der schlüs-selfertigen Errichtung einer Industrieanlage.

Pressestimmen

  • Häufig empfohlener Anwalt für Anlagenbau und Projektentwicklung, JUVE Handbuch seit 2012/2013, („ Im Anlagenbau von unschätzbarem Wert“)
  • Besonders empfohlen für Baurecht (einschließlich Streitbeilegung), Legal 500 Deutschland seit 2014 („Der ‘erfahrene‘ Volker Bock (…) und Stefan Weise gelten als die Schlüsselfiguren des auf Anlagenbau und Projektentwicklung spezialisierten Teams.“)

Ausgewählte Publikationen

  • Spielraum des Anlagenbauers bei fehlender Beschaffenheitsvereinbarung | OLG Dresden v. 09.07.2015 - 9 U 1777/08, in: jurisPR-PrivBauR 12/2015 Anm. 2
  • Sicherheit nach § 648a BGB trotz Angebot einer Vorauszahlung | OLG Köln v. 23.04.2015 - I-3 U 124/14, in: jurisPR-PrivBauR 10/2015 Anm. 4
  • Doch kein Ende des Erfüllungsgehilfen bei der Anlagenlieferung? | OLG Hamburg v. 23.01.2013 - 13 U 198/10, in: jurisPR-PrivBauR 5/2015 Anm. 3
  • Risiken aus Projektverträgen – Grundstücke, Planung, Bau in: Herbes/Friege (Hrsg.), Handbuch Finanzierung von Erneuerbare-Energie-Projekten, 2015
  • Rücktritt vom Kraftwerksbauvertrag: Anlagenbauer haftet für Mängel auch im "technischen Neuland" | OLG Koblenz v. 30.01.2013 - 5 U 324/12, in: jurisPR-PrivBauR 2/2014 Anm. 3
  • Drohender Verlust von Mängelansprüchen im Anlagenbau: § 377 HGB, in: jurisPR-PrivBauR, 8/2013
  • Abtretung von Schlussrechnungsforderungen – Fallstricke für den Zessionar, in: jurisPR-PrivBauR, 4/2013
  • Fünf Jahre Mängelhaftung beim Kauf einer Freilandphotovoltaikanlage, in: jurisPR-PrivBauR,
    11/2012
  • Trotz unklarer Leistungsbeschreibung: In der Regel kein Dissens gemäß § 155 BGB!, in: jurisPR-PrivBauR, 10/2012
  • Zusatzvergütung für ursprünglich geschuldete Werkleistung?, in: jurisPR-PrivBauR, 7/2012
  • Auslösung von Bedarfspositionen durch Architekt – Zahlungspflichten des Auftraggebers wegen § 177 BGB, Duldungsvollmacht und § 2 Abs. 8 VOB/B, in: jurisPRPrivBauR, 6/2012
  • Ermittlung des vom Besteller nach Rücktritt vom Bauvertrag geschuldeten Wertersatzes auf Grundlage des Werklohns, nicht des objektiven Werts, in: jurisPR-PrivBauR, 2/2012
  • Mangel nicht unerheblich bei unbekannter Mangelursache zum Zeitpunkt der Rücktrittserklärung, jurisPR-PrivBauR, 12/2011
  • Kein Rücktritt vom Kaufvertrag bei Mängelbeseitigungskosten von nur 1% des Kaufpreises, in: jurisPR-PrivBauR, 10/2011
  • Vertragsmuster Architekten- und Ingenieurrecht in: Krauß/Weise (Hrsg.), Becksche OnlineFormulare Vertragsrecht, 2011

Die vollständige Publikationsliste lassen wir Ihnen gerne zukommen. Bei Interesse genügt eine kurze E-Mail an Annegret.Elsner@noerr.com.