Prof. Dr. Peter Bräutigam

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Partner
Mitglied der Practice Group IT, Outsourcing & Datenschutz
Mitglied der Practice Group Versicherung & Rückversicherung

Prof. Dr. Peter Bräutigam ist ausgewiesener Spezialist auf dem Gebiet des Rechts der Informationstechnologie. Sein Beratungsspektrum umfasst alle Fragestellungen des IT-Rechts und der Digitalisierung/ Industrie 4.0 mit folgenden Schwerpunkten: Softwareerstellungs- und Wartungsverträgen, Rahmen- und Projektverträgen sowie Outsourcing-Verträgen und Service Level Agreements, Datenschutz, Recht an Daten, Cyber Security, Haftungsfragen,
(Software-)lizenzrechtliche Themen, Vernetzung und Problemstellungen im IP Umfeld.

Prof. Dr. Peter Bräutigam ist Honorarprofessor für Medien- und Internetrecht an der Universität Passau und ist Dozent für IT-Recht.

Kompetenzen

  • IT-Recht
  • Digitalisierung/Industrie 4.0
  • Softwareerstellungs- und Wartungsverträgen
  • Rahmen- und Projektverträge
  • Outsourcing-Verträge
  • Service Level Agreements
  • Datenschutz
  • Cyber Security

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität München
  • Auslandserfahrungen in USA (Sprachaufenthalt) und England (bei Londoner Sozietät Macfarlanes)
  • Seit 1994 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München

Pressestimmen

  • Anwalt des Jahres für TMT – IT, Who’s Who Legal (2016)
  • Empfohlener Anwalt für Telecommunications Media & Technology, Who's Who Legal (2016)
  • Empfohlen von Best Lawyers, Chambers & Partners, Expert Guides, JUVE und Legal 500 als führender IT-Anwalt
  • Ausgezeichnet als „Global Internet & e-Commerce Lawyer of the Year” bei den Who’s Who Legal Awards (2013)
  • Empfohlen von Best Lawyers, Chambers Europe, Best of the Best (Euromoney/Expert Guides), JUVE Handbuch, Legal 500 und dem Who‘s Who Legal als führender Anwalt für IT und Outsourcing
  • Ausgezeichnet als „Global Internet & e-Commerce Lawyer of the Year” bei den Who’s Who Legal Awards 2013

Mitgliedschaften

  • Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik [DGRI]
  • Vice Chair des Cyber Crime Committees, International Technology Law Association [ITechLaw]
  • Mitglied des geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im deutschen Anwaltverein [DAVIT] 
  • Beiratsvorsitzender der Stiftung Datenschutz
  • Mitglied des Redaktionsbeirats bei der Zeitschrift Computer und Recht [CR]

Ausgewählte Publikationen

  • Mitherausgeber der NJW
  • E-Commerce 2.0, Beck-Verlag München (Mit-Hrsg. gemeinsam mit Daniel Rücker und Mitautor) / Nachfolge des Standardwerks "Online Handel, Bräutigam/Leupold (Hrsg.)/ – im Erscheinen (voraussichtlich Juni 2016)
  • Beitrag „Vertragliche Aspekte der sozialen Medien“ im „Social Media Handbuch“ (gemeinsam mit Bernhard von Sonnleithner), Gerit Hornung/Müller-Terpitz/ (Hrsg.), Springer Verlag, Heidelberg, 2015
  • DGRI Jahrbuch 2013 im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (Mit-Hrsg. gemeinsam mit Peter Hoppen), Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2014
  • IT-Outsourcing und Cloud Computing (Hrsg. und Mitautor), 3. Auflage, Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2013
  • Mitherausgeber der zusammen mit dem BDI herausgegebenen Studie und juristischen Stellungnahme „Digitalisierung/Industrie 4.0“
  • Das geplante Auskunfts- und Herausgaberecht des Betroffenen nach Art. 15 der EU-Datenschutzgrundverordnung, Ein Diskussionsbeitrag zum anstehenden Trilog der EU- Gesetzgebungsorgane“ (gemeinsam mit Co-Autor Dr. Florian Schmidt Wudy), CR 2015, S. 56-63
  • Big brother is watching you? - Meldepflichten im geplanten IT-Sicherheitsgesetz (gemeinsam mit Co-Autor Stefan Wilmer), ZRP 2015, Heft 2, S. 38 – 42
  • Industrie 4.0, das Internet der Dinge und das Recht (gemeinsam mit Co-Autor Thomas Klindt), NJW 2015, Heft 16, S. 1137 ff
  • Juristen unter Strom, NJW-Editorial, NJW 2015, Heft 38