Sebastian Dienst

Rechtsanwalt
Senior Associate
Mitglied der Practice Group IT, Outsourcing & Datenschutz

Sebastian Dienst ist Rechtsanwalt im Münchner Büro von Noerr und Mitglied der Praxisgruppe IT, Outsourcing & Datenschutz. Er ist spezialisiert im Bereich Datenschutz- und IT-Sicherheitsrecht sowie in den Bereichen IT-Vertragsrecht und IT-Litigation. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehört daneben der Bereich E-Commerce.

Sebastian Dienst verfügt über umfassende Expertise bei der Beratung international agierender Unternehmen verschiedener Branchen in Angelegenheiten des IT- und Datenschutzrechts, insbesondere zur rechtskonformen Gestaltung, Strukturierung und Optimierung internationaler IT-Services und interner Unternehmensprozesse. Zudem veröffentlicht Sebastian Dienst regelmäßig Fachbeiträge und hält Vorträge zu aktuellen Themen des IT- und Datenschutzrechts.

Als Autor wirkt er unter anderem an dem internationalen Handbuch „The New European General Data Protection Regulation, Impact on Corporate Practice – A Guidance for Legal Advisors and Enterprises“ mit.

Kompetenzen

  • Datenschutz- und IT-Sicherheit
  • IT-Vertragsrecht und IT-Litigation
  • E-Commerce

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau, 10/2006 - 01/2012
  • Fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristen in englischer Sprache an der Universität Passau, 10/2006 - 10/2007
  • Seit 2014 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München

Ausgewählte Publikationen

  • E-Commerce und das Internet der Dinge, in: Bräutigam / Rücker, Rechtshandbuch E-Commerce, 2016
  • Klarnamenpflicht bei Facebook - Der Streit um die Anwendbarkeit des deutschen Datenschutzrechts geht in eine neue Runde, in: juris PraxisReport Datenschutzrecht 2/2015 Anm. 6.
  • Gültigkeitsfristen von Online-Gutscheinen bei Groupon & Co., in: VuR 2013, S. 83
  • Zivilrechtliche Rechtsfragen bei Gutscheinkäufen auf Online-Gutscheinplattformen (Couponing), in: JurPC Web-Dok. 147/2012, Abs. 1 – 103
  • Der verdeckte hoheitliche Zugriff auf informationstechnische Systeme – Rechtsfragen von Online-Durchsuchung und Quellen-TKÜ, in: JurPC Web-Dok. 5/2012, Abs. 1 – 65.
  • Der praktische Fall: Elektronischer Müll?, in: VR 2011, S. 168
  • Fach- und Sachkunde der Beauftragten für den Datenschutz - Praktische Hinweise zu § 4f BDSG, in: JurPC Web-Dok. 19/2011, Abs. 1 – 36
  • Kinderpornographische Bild- und Videodateien im Internet: Strafbarkeit von Content-Providern, Access-Providern, Host-Providern und Nutzern nach § 184b StGB, in: jurisAnwZertOnline IT-Recht 22/2010, Anm. 3
  • Das Gesetz zur Erschwerung des Zugangs zu kinderpornographischen Inhalten in Kommunikationsnetzen, in: juris PraxisReport IT-Recht 13/2009 Anm. 6.