Dr. Björn Grotebrune

Rechtsanwalt
Senior Associate
Mitglied der Practice Group Restrukturierung & Insolvenz
Mitglied der Practice Group

Kompetenzen

  • Insolvenzrecht
  • Sanierungen
  • Gesellschaftsrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Regensburg
  • Seit 2014 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München

Referenzen

  • Beratung zu insolvenzfesten Gestaltungen; Beratung zur Vermeidung von Anfechtungsrisiken
  • Insolvenzrechtliche Prozessführung (Vertretung von Insolvenzverwaltern bei der Durchsetzung von Anfechtungsansprüchen bzw. Vertretung von Gläubigern bei der Abwehr von Anfechtungsansprüchen)
  • Beratung bei der Durchsetzung von Gläubigerrechten im Insolvenzverfahren
  • Beratung von Vorständen und Geschäftsführern in der Krise, Vermeidung von Haftungsrisiken, Abwehr von Haftungsansprüchen
  • Beratung bei Umstrukturierungen und Schließungen (Liquidationsverfahren) von Unternehmen oder Unternehmensteilen
  • Beratung zu Haftungsrisiken im Insolvenzverfahren (Hauptverfahren und Eigenverwaltung), Durchsetzung bzw. Abwehr von Haftungsansprüchen

Ausgewählte Publikationen

  • Grotebrune/Rüppell, „Anfechtbarkeit von Ratenzahlungen de lege lata und de lege ferenda – Unterliegen Ratenzahlungen stets der Vorsatzanfechtung gem. § 133 InsO?“, NZI 2015, S. 832 ff.
  • Rüppell/Grotebrune, „Geschäftsführerhaftung für Zahlungsvorgänge auf debitorischen Gesellschaftskonten nach Insolvenzreife: Beweisgrundsätze und Haftungsvoraussetzungen“, NZI 2016, S. 723 ff.
  • Schotte/Grotebrune, "Insolvency and Directors' Duties - A global guide from practical law", Kapitel zu Deutschland (S. 131 bis 150), Fifth Edition 2016 (sixth edition 2018 erscheint in Kürze)
  • Grotebrune, "Die Haftung der schuldnerischen AG/GmbH und ihrer Geschäftsführungsorgane in der (vorläufigen) Eigenverwaltung", Schriften zum gesamten Unternehmensrecht, Band 11, 591 Seiten, 2018, Nomos-Verlag