Dr. Jens H. Kunz , LL.M. (UT Austin)

Rechtsanwalt
Partner
Mitglied der Practice Group Finanzdienstleistungsaufsicht
Mitglied der Practice Group Real Estate Investments

Dr. Jens H. Kunz ist Partner im Frankfurter Büro von Noerr und Co-Head unser Financial Services Regulation Practice Group. Er berät nationale und internationale Banken, Finanzdienstleister, Zahlungsinstitute, Fondsinitiatoren, Kapitalverwaltungsgesellschaften sowie andere Unternehmen mit Berührungspunkten zu finanzaufsichtsrechtlicher Regulierung zu sämtlichen Fragen des Finanzaufsichtsrechts einschließlich des Investmentrechts und des Geldwäscherechts. Neben der laufenden Beratung zu aktuellen regulatorischen Herausforderungen gehört die finanzaufsichtsrechtliche Begleitung von Transaktionen sowohl im Fonds- und M&A- als auch im Kapitalmarktbereich zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten.

Kompetenzen

  • Finanzaufsichtsrecht (Bank-, Finanzdienstleistungs- und Zahlungsdiensteaufsichtsrecht)
  • Investmentrecht
  • Geldwäscherecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Gießen, Lausanne (Schweiz) und an der University of Texas at Austin (USA)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Hammen am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Deutsches und Europäisches Bank- und Kapitalmarktrecht der Universität Gießen
  • Rechtsanwalt einer führenden internationalen Sozietät mit den Schwerpunkten Finanzaufsichtsrecht und Kapitalmarktrecht
  • Secondment in der Investment Banking Division der Citigroup Global Markets Deutschland AG
  • Seit 2014 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Pressestimmen

  • Häufig empfohlener Anwalt für Bank- und Bankaufsichtsrecht, JUVE Handbuch (zuletzt wieder für 2018/2019)
  • Das ‘sehr gute’ Team um Torsten Fett und Jens Kunz hat besondere Expertise im Zahlungsdiensteaufsichtsrecht und kann diese häufig im Wachstumsbereich FinTech einsetzen, Legal 500

Ausgewählte Publikationen

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Mobile Payment - Ein Blick auf die Anforderungen zur starken Kundenauthentifizierung, in: Compliance Berater 11/2018
  • Legal framework for fintechs in Germany, in: The Financial Technology Law Review – Edition 1, 2018
  • Das neue Geldwäschegesetz: Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin im Konsultationsentwurf veröffentlicht, in: comply., S. 39 ff., 2018
  • Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie in Deutschland in: "Geldwäscheprävention - Recht, Produkte, Branchen", 2018
  • Regulierung: Grundlegende Neufassung des Geldwäschegesetzes steht kurz bevor, in: die Bank 06/2017, S. 42 ff.
  • Finanzdienstleistungen im Internet, in: Bräutigam/Rücker (Hrsg.), E-Commerce Rechtshandbuch, 2017
  • Die neue Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II) - Regulatorische Erfassung "Dritter Zahlungsdienstleister" und anderer Leistungsanbieter - Teil 2, in Compliance Berater, 12/2016, S. 457 ff. 
  • Die neue Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II): Regulatorische Erfassung „Dritter Zahlungsdienstleister“ und anderer Leistungsanbieter – Teil 1, in Compliance-Berater, 11/2016, S. 416 ff.
  • Germany’s revision of the ‘minimum requirements for risk management‘ (mit Elisabeth Heuser), in: Risk and Compliance Magazine, Jul-Sep 2016, S. 179-185
  • Synthetischer Forderungskauf als Ausweg bei "harten" Abtretungsverboten? (mit Wolf Stumpf) in: Finanzierung Leasing Factoring, Ausgabe 4/2016, S. 167-171