Daniel Latta

Rechtsanwalt
Associated Partner
Mitglied der Practice Group Prozessführung, Schiedsverfahren & ADR

Daniel Latta ist Associated Partner im Berliner Büro von Noerr und Mitglied unserer Praxisgruppe Litigation, Arbitration & ADR. Neben seiner weitreichenden Erfahrung als oft federführender Prozessanwalt verfügt er über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht. Zu seinen Mandanten zählen unter anderem Kreditinstitute, sonstige Finanzdienstleister sowie Immobiliengesellschaften.

Kompetenzen

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Prozessführung
  • Corporate Litigation

Werdegang

  • Ausbildung zum Bankkaufmann
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bayreuth und Augsburg
  • Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung für Juristen (Schwerpunktbereich Finanzen mit Banken) mit Abschluss zum Wirtschaftsjuristen (Univ. Bayreuth)
  • Referendariat im OLG Bezirk Düsseldorf mit Tätigkeit bei deutscher Wirtschaftskanzlei und in London (UK)  
  • Anwaltliche Tätigkeit bei einer international tätigen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf
  • Seit 2012 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Berlin

Pressestimmen

  • Empfohlener Anwalt für Streitigkeiten im Finanzdienstleistungssektor, Legal 500 (2019)

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltsverein (DAV) Arbeitsgemeinschaften Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Bankrechtliche Vereinigung - Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e.V.
  • Gesellschaftsrechtliche Vereinigung (VGR)

Ausgewählte Publikationen

  • Kein Comeback des Widerrufsjokers - Zu den Folgen der Unvereinbarkeit von Art. 247 § 6 Abs. 2 Satz 3 EGBGB mit den Vorgaben der RL 2008/48/EG, in BKR 2020, S. 232 ff. (mit Dr. Tobias B. Lühmann und Dr. Johanna Siemonsen-Grauer)
  • Auswirkungen des EuGH-Urteils vom 26.03.2020 (C-66/19) zum Kaskadenverweis in Widerrufsinformation, in Börsen-Zeitung 67/2020, S. 9 (mit Dr. Tobias Lühmann und Dr. Johanna Siemonsen-Grauer)
  • Fernabsatz-Verbraucherdarlehensverträge nach dem Romano-Urteil des EuGH (C-143/18), BKR 2020, 69 ff. (gemeinsam mit Dr. Tobias Lühmann)
  • Zur Bereitstellung der Darlehensvaluta als Leistung des Darlehensgebers im Rahmen der widerrufsbedingten Rückabwicklung eines Verbraucherdarlehensvertrages, Anm. zu OLG Stuttgart, Urt. vom 17.09.2019 - 6 U 110/18, WuB 2020, S. 228 :
  • Anm. zu BGH, Urt. vom 17.04.2018 - XI ZR 446/16, WuB 2018, S. 546 ff.
  • Anm. zu BGH, Beschluss vom 12.09.2017 - XI ZR 365/16, WuB 2018, S. 113 ff.
  • Die Rechtsfolgen des Widerrufs von Immobiliarverbraucherdarlehensverträgen in Altfällen, NJW 2017, 2071 ff. (gemeinsam mit Dr. Tobias Lühmann)