Prof. Dr. Christian C.-W. Pleister

Rechtsanwalt
Partner
Co-Leiter Private Equity
Mitglied der Practice Group Gesellschaftsrecht/Mergers & Acquisitions

Prof. Dr. Christian Pleister ist Spezialist für komplexe Transaktionen und berät regelmäßig insbesondere in den Bereichen Technologie, Medien, Telekommunikation, Financial Services, Energie und in der Restrukturierung/Sanierung.

Kompetenzen

  • Mergers & Acquisitions
  • Gesellschaftsrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Restrukturierung/Sanierung
  • Intellectual Property/Media

Werdegang

  • Absolvent der Journalistenschule Axel Springer, Berlin/Hamburg
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb in München
  • Auslandserfahrungen: Los Angeles (Irell & Manella), New York (Random House)
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Berlin und Frankfurt/Main
  • Seit 1999 bei Noerr

Referenzen

  • Beratung der Unternehmensgruppe Gegenbauer bei Übernahme der RGM Holding (2016)
  • Beratung von HelloFresh bei Finanzierungsrunde und SE Umwandlung (2016)
  • Beratung von Rocket Internet bei einer Finanzierungsrunde der Global Fashion Group über 330 Mio. (2016)
  • Beratung der Bremer Kreditbank beim Kauf des Bankhauses Neelmeyer (2016)
  • Beratung der Aktionäre der Lazada Group bei der Mehrheitsübernahme des führenden Online-Shoppingportals Südostasiens durch Alibaba (2016)
  • Beratung der HelloFresh bei Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (HelloFresh AG) (2015)
  • Beratung von Zalando bei der Übernahme der Modemesse Bread & Butter (2015)
  • Beratung von Hello Fresh beim Einstieg von Baillie Gifford (Bewertung über EUR 2,6 Mrd.) und Umwandlung in AG  (2015)
  • Erwerb der Versandhaus Walz Gruppe von Apollo/Alteri (2015)
  • Finanzierungsrunde der Hello Fresh auf Basis einer post-money Bewertung von EUR 624 Mio. (2014/2015)
  • Bildung der Global Fashion Group durch Kinnevik, Rocket, Access Industries, Tengelmann, Summit Partners und weitere Investoren (EUR 2,8 Mrd. Transaktionsvolumen) (2014/2015)
  • Verkauf Patentportfolio und Teilvergleich Qimonda/Infineon (2014)
  • ATU Gruppe im Rahmen der komplexen Refinanzierung (2013/2014)
  • Hertha BSC beim Einstieg KKR als ersten Finanzinvestor in der Fussball-Bundesliga (2014)
  • Sal. Oppenheim bei der Oppenheim Esch Restrukturierung (EUR 4,5 Mrd.) (seit 2010)
  • Beratung der spanischen Solar-Projektgesellschaft Arenales und ihres Bankkonsortiums im Zuge der Insolvenz der Gesellschafterin Solar Millennium (Projektvolumen EUR 450 Mio.) und Übernahme durch STEAG Gruppe (2012)
  • Verkauf Halberg-Guss Gruppe (2011/2012)
  • Verkauf von Cinterion Wireless Modules nach Bieterprozess (2010)
  • Verkauf des Weltmarktführers Textilfarben DyStar mit 36 weltweiten Tochtergesellschaften (2010)

Pressestimmen

  • Gewinner der Kategorie "M&A Deal of the Year: Southeast Asia" bei den Asia Legal Awards (zusammen mit Freshfields Bruckhaus Deringer, Dechert und Sullivan & Cromwell) (2017)
  • Empfohlen als führender Experte für Restrukturierung und Insolvenz, IFLR 1000 (2016)
  • Empfohlen als führender Experte für Corporate Governance und M&A, Who’s Who Legal: Germany (2016)
  • Empfohlen als führender Experte für Corporate Law, Intellectual Property Law, Media Law, Mergers and Acquisitions Law, Restructuring and Insolvency Law, Best Lawyers in Germany (2016)
  • Empfohlener Experte für M&A, Handelsblatt (2016)
  • "Fights hard for impressive results", JUVE (2015/2016)
  • Häufig empfohlener Anwalt für Gesellschaftsrecht, M&A, Restrukturierung und Medien, JUVE (2015/2016)
  • Empfohlen als führender Experte für Mergers & Acquisitions, Who’s Who Legal: Germany (2015)
  • Empfohlen als führender Experte für Corporate, Intellectual Property, Media und M&A, Best Lawyers (2015)
  • „'Hands-on' partner who 'has an excellent network and is on top of the newest cases'“, Chambers Europe (2015)
  • „Creative in his solutions“ und „he always finds innovative ways to get the best results“, Chambers Global (2014)
  • Empfohlen als führender Experte für M&A, Who's Who Legal: Germany (2014)
  • Empfohlen als führender Experte für M&A und Media, Best Lawyers (2014)
  • Leaders in their Field für Corporate/M&A, Restructuring & Insolvency, Chambers Global (2014)
  • Empfohlen als Leading Lawyer für Restructuring, IFLR 1000 (2014/2015)
  • Empfohlener Anwalt für Gesellschaftsrecht/M&A, Legal 500 (2014/2015)

 

 

Mitgliedschaften

  • International Bar Association: Corporate und M&A Law Fachgruppe
  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung, Fachgruppe M&A 
  • Arbeitsgemeinschaft Sanierung und Insolvenzrecht im DAV
  • VGR – Wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Ausgewählte Publikationen

  • Reparaturbedarf am ESUG-Instrumentenkasten (mit Fabian Kunkel), in ZIP 4/2017, S. 153 ff.
  • Behandlung von Drittsicherheiten in der finanziellen Restrukturierung von Konzernen, in: ZIP 23/2015, S. 1097 ff.
  • The New American Way of Bankruptcy oder die Renationalisierung des Internationalen Insolvenzrechts (mit Philipp Takjas), in: Festschrift für Bruno M. Kübler zum 70. Geburtstag, erschienen im Verlag C. H. Beck oHG, 2015, S. 507 ff.
  • Zum Siegeszug des insolvenzrechtlichen Freigabeverfahrens (mit Laurenz Tholen), in: ZIP 9/2015, S. 414 ff. 
  • Handbuch zum Konzerninsolvenzrecht (mit Dr. Ingo Theusinger), § 4 V 4, VIII 2 und § 5 I, II, III, IV; erschienen im C.H.Beck-Verlag, 2015
  • Kommentierung Insolvenzplan (§§ 235-253, 280-289 InsO), in: Kübler, Prütting, Bork (Hrsg.), InsO, Kommentar zur Insolvenzordnung 
  • Restrukturierung nach dem ESUG: Die wichtigsten Praxisfälle, in: GWR 11/2013, S. 220 ff.
  • Das besondere Koordinationsverfahren nach dem Diskussionsentwurf für ein Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen, in: ZIP 21/2013,
    S. 1013 ff.
  • Rechtsprechung zum Insolvenz- und Sanierungsrecht (mit Laurenz Tholen), in: ZIP 11/2013, S. 525 f.
  • Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz – Eigenverwaltung und Insolvenzplan, darin § 39
    Planänderungen, § 50 Insolvenzplan im nationalen Konzern und § 51 Insolvenzplan im internationalen Konzern (jeweils mit Dr. Ingo Theusinger), erschienen im RWS-Verlag, 2015
  • Lizenzen in der Insolvenz – eine unendliche Geschichte? (mit Prof. Dr. Sebastian Wündisch), in: ZIP 37/2012, S. 1792 ff.