Dr. Gerald Reger

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht
Partner
Co-Leiter Aktien- & Kapitalmarktrecht
Mitglied der Practice Group Gesellschaftsrecht/Mergers & Acquisitions

Dr. Gerald Reger ist Spezialist im Bereich internationale M&A-Transaktionen und Joint Ventures, Konzernrecht und Kapitalmarkt-Transaktionen, insbesondere öffentliche Übernahmen, Squeeze-outs und Delistings. Er berät regelmäßig börsennotierte Gesellschaften und deren Organe zu Compliance- und Haftungsfragen sowie zu Hauptversammlungen.

Kompetenzen

  • Aktien- und Kapitalmarktrecht
  • Mergers & Acquisitions
  • Konzernrecht
  • Gesellschaftsrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Genf (Schweiz) und München
  • Studium am Institut des Hautes Etudes Internationales in Genf (Schweiz)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb in München
  • Tätigkeit bei der UNO Menschenrechtskommission in Genf (Schweiz), in internationalen Kanzleien in Brüssel (Belgien), New York (USA) und London (UK)
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München
  • Seit 1999 bei Noerr

Referenzen

  • Beratung bei öffentlichen Übernahmen, Squeeze-outs und Delistings
  • Beratung bei nationalen und internationalen Unternehmenskäufen und Joint Ventures
  • Beratung börsennotierter Gesellschaften und deren Organe im Bereich Aktien- und Kapitalmarktrecht, Kapitalmaßnahmen, Compliance und Hauptversammlung
  • Konzernrechtliche Beratung nationaler und internationaler Unternehmensgruppen

Mandatsbeispiele:

  • Aurelius AG bei der Umwandlung in eine SE & Co. KGaA (2015)
  • Adcuram Group AG bei öffentlicher Übernahme der Bien-Zenker AG und Squeeze-out (2013/2014)
  • hotel.de AG bei Squeeze-out und Delisting (2013)
  • Augusta Technologie AG bei öffentlicher Übernahme durch die holländische TKH-Gruppe (2012)
  • Eurofighter bei Vergabeverfahren der indischen Regierung und Strukturierung des Konsortiums zur Lieferung und Herstellung von Jagdflugzeugen (2010-2012)
  • Lidl bei Erwerb der Plus-Einzelhandelskette in Rumänien und Bulgarien von Tengelmann (2010)
  • Kaufland bei Erwerb der Einzelhandelsgruppe Lupus-Famila (2009/2010)
  • Tokio Marine Holdings, Japan, als Aktionär bei Fusion von Agennix Inc. und GPC Biotech AG sowie IPO der Agennix AG (2009)
  • Constantin Film AG bei Squeeze-Out und Delisting (2009)

Pressestimmen

  • Unter den fünf meist empfohlenen deutschen Anwälten für Aktien- und Konzernrecht sowie für Gesellschaftsrecht, Kanzleimonitor.de
  • Empfohlen als führender Experte für M&A, Best Lawyers Germany, Who's Who Legal, Legal 500 Deutschland, Chambers Global und Juve
  • Empfohlen als führender Experte für Corporate, Best Lawyers Germany, Legal 500 Deutschland, Chambers Global und Juve
  • Empfohlen als führender Experte für Corporate Governance, Who's Who Legal

Ausgewählte Publikationen

  • Heidelberger Kommentar zum Aktiengesetz, §§ 118-132 und 175-176, in: Bürgers/Körber (Hrsg.), 4. Auflage, C.F. Müller Verlag Heidelberg, 2017
  • Die Kommanditgesellschaft auf Aktien, §§ 4 und 5, in: Bürgers/Fett (Hrsg.), 2. Auflage, C.H. Beck München, 2015
  • Neues zum Auskunftsrecht in der Hauptversammlung, NZG 2013, 48 ff.
  • Die Finanzierung des Unternehmenserwerbs mit Aktien, GWR 2013, S. 195 ff.
  • Aktienrechtlicher Aktionärsschutz bei Delisting und Downgrading, NJW 2012, 3066 ff. 
  • Der Kapitalschnitt auf Null als Mittel zur Sanierung von Unternehmen – Gesellschaftsrechtliche, börsenzulassungsrechtliche und kapitalmarktrechtliche Konsequenzen, NZG 2009, S. 1210 ff.

Die vollständige Publikationsliste lassen wir Ihnen gerne zukommen. Bei Interesse genügt eine kurze E-Mail an elisabeth.boeck@noerr.com.