Dr. Johannes Schäffer

Rechtsanwalt
Senior Associate
Mitglied der Practice Group Regulierung & Governmental Affairs
Mitglied der Practice Group Finanzdienstleistungsaufsicht

Dr. Johannes Schäffer war zunächst an einem Lehrstuhl für Öffentliches Recht wissenschaftlich tätig, u.a. im EU- und Völkerrecht, und berät vor allem international tätige Mandanten in allen Fragen des Außenhandelsrechts. Dazu gehören neben der Export- und Investitionskontrolle insbesondere auch solche Fragen, die sich im Kontext des Embargo-, Zoll- und/oder WTO-Rechts stellen. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit stellt die Compliance-Beratung sowohl für Unternehmen als auch für Finanzinstitutionen dar.

Kompetenzen

  • Außenwirtschaftsrecht
  • Embargorecht
  • Exportkontrollrecht
  • Zollrecht
  • Finanzdienstleistungen in Embargoländern
  • Sanktionsrechtliche Vertragsberatung
  • Internationales Außenhandelsrecht
  • WTO-Recht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaft in Bielefeld und Paris
  • Referendariat am Kammergericht Berlin, u. a. mit Tätigkeiten für eine internationale Wirtschaftskanzlei in Berlin sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland für Südafrika, Lesotho und Swasiland 
  • Seit 2016 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer in Berlin

Ausgewählte Publikationen

  • Kommentierung der §§ 8 AWG, 3, 5, 6 AWV, Artt. 9 bis 15 EU-Dual-Use-Verordnung, in: Hocke/Sachs/Pelz (Hrsg.), Außenwirtschaftsrecht, 2. Aufl., Heidelberg 2020
  • Embargorechtrechtliches Compliance Management im Sport: ein Überblick, Sport und Recht 2019, S. 62 ff.
  • Die FIFA WM 2018 oder Fußball im Embargoland, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2018, S. 980 ff.
  • Der Brexit und seine Folgen für die Logistik, in: ZOLL.EXPORT August 2018 (mit Bärbel Sachs)
  • Justizfähigkeit von Individualrechten. Eine historische und auch systematische Untersuchung zur juristischen Maßstabsbildung, Dissertation, Baden-Baden 2017 (ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis 2017 der Universitätsgesellschaft Bielefeld)
  • Kommentierung der §§ 65-68 KrWG, in: Brandt/ Deifuß-Kruse/ Jahn (Hrsg.), Kreislaufwirtschaftsgesetz, Stuttgart 2014
  • Zur dogmatischen Notwendigkeit der Anfechtung ablehnender Bescheide – ein Begründungsversuch, in: Verwaltungsrundschau 2013, S. 79 ff.
  • Öffentlich-rechtliche Erwägungen zum „künstlichen Stau“ mit Blick auf das Urteil des BGH vom 31.1.2012 (NJW 2012, 1951), in: NJOZ 2012, S. 1769 ff.
  • Versammlungs- und allgemeines Gefahrenabwehrrecht unter besonderer Berücksichtigung des Zitiergebotes: Die Länder haben noch immer das Wort…, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2012, S. 546 ff., zugleich in DIE POLIZEI 2012, S. 183 ff.

In den Medien

  • LEGAL 500 Deutschland 2020: Empfohlener Anwalt für Außenwirtschaftsrecht (rising star)
  • LEGAL 500 Deutschland 2020: Dr. Johannes Schäffer "ist für seine Beratung zu Finanzdienstleistungen in Embargoländern hervorzuheben."