Hanno Schaper

Rechtsanwalt
Associated Partner
Mitglied der Practice Group Kartellrecht
Mitglied der Practice Group Regulierung & Governmental Affairs

Hanno Schaper berät in- und ausländische Mandanten zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts. Er vertritt Unternehmen in Kartell-, Missbrauchs- und Fusionskontrollverfahren des Bundeskartellamts und der Europäischen Kommission sowie bei gerichtlichen Auseinandersetzungen (mit dem Schwerpunkt Kartellschadensersatz). Daneben verfügt er über umfangreiche Erfahrungen bei der Begleitung von Unternehmen im Rahmen interner Ermittlungen und kartellrechtlicher Compliance-Programme.

Im Telekommunikationsrecht berät Hanno Schaper Medien- und Telekommunikationsunternehmen umfassend zu regulatorischen Fragen.

Kompetenzen

  • Kartellrecht
  • Compliance & Interne Ermittlungen
  • Telekommunikationsrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Römisches Recht (Prof. Dr. Ingo Reichard)
  • Referendariat am Kammergericht Berlin
  • Seit 2010 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Berlin

Referenzen

  • ThyssenKrupp AG: Beratung bei der Aufarbeitung von kartellrechtlichen Compliance-Sachverhalten, der Ein- und Durchführung eines Amnestieprogrammes und der Begleitung von anlassunabhängigen Kartellaudits
  • Fresenius SE / HELIOS Kliniken GmbH: Fusionskontrollrechtliche Beratung bei der Übernahme von 40 Kliniken und 13 Medizinischen Versorgungszentren von Rhön Klinikum AG
  • Deutsche Telekom AG: Fusionskontrollrechtliche Beratung bei der Übernahme von GTS Central Europe
  • Beratung eines der weltweit größten Holzwerkstoffhersteller im Zusammenhang mit zivilrechtlicher Inanspruchnahme durch Abnehmer im Nachgang zu Bußgeldverfahren des Bundeskartellamtes
  • Umfassende kartellrechtliche Beratung eines europaweit tätigen Lebensmitteleinzelhändlers

Mitgliedschaften

  • Studienvereinigung Kartellrecht

Ausgewählte Publikationen

  • Anmerkung zu OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 22.12.2015 – 11 U 84/14 (Kart) – Plattformverbot für Markenrucksäcke (mit Robert Pahlen), in: ZVertriebsR 2016, 123 ff.
  • Anmerkung zu BVerfG, Nichtannahmebeschluss vom 20.08.2015 - 1 BvR 980/15, in: juris Praxisreport Compliance 4/2015, Anmerkung 1
  • Die Kartellschadensersatzrichtlinie – Handlungsbedarf für den deutschen Gesetzgeber (mit Peter Stauber), in: Neue Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart), 2014 S. 346 ff.
  • Röchelruf 2.0 – Notruffunktionalität von VoIP-Diensten nach der TKG-Novelle (mit Michael Bergmann), in: MultiMedia und Recht (MMR) 2013, S. 230 ff.
  • Anmerkung zu EuG, Urt. v. 16.6.2011 – Rs. T185/06 – L’Air liquide und Rs. T196/06 Edison, in: EWeRK 2011, S. 138 ff.
  • Ausgewählte Rechtsprobleme beim sog. nojurisdiction letter in der Praxis der deutschen Fusionskontrolle (mit Christian Burholt), in: Wirtschaft und Wettbewerb (WuW) 2010, S. 1217 ff.