Dr. Cornelia Kermel

Rechtsanwältin
Partner
Mitglied der Practice Group Energie
Mitglied der Practice Group Regulierung & Governmental Affairs

Dr. Cornelia Kermel ist bei Noerr Partnerin in der Noerr Energy Group und hoch angesehen für ihre über 20-jährige Beratung im Bereich des Energierechts insbesondere zu Konzessionsverträgen. Sie berät regelmäßig nationale und internationale Energieunternehmen in regulatorischen Fragen und bei der Umsetzung von Energieprojekten.

Kompetenzen

  • Energierecht
  • Energiekartellrecht
  • Litigation
  • Konzessionsrecht 

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin
  • Partnerin bei internationalen Wirtschaftskanzleien in Berlin
  • Seit 2014 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Berlin

Referenzen

  • Deutsches Stadtwerk bei der Restrukturierung (insbesondere Entflechtungs- und Netzentgeltthemen)
  • Beratung eines Energieversorgungsunternehmens im Rahmen des geplanten Erwerbs von Stadtwerken in Norddeutschland einschließlich kartellrechtlichen Themenstellungen (Anmeldung der Übernahme)
  • Energierechtliche Beratung zahlreicher Energieunternehmen im Rahmen von Kooperationsmodellen u.a. zur Erhaltung des steuerlichen Querverbunds
  • STEAG New Energies bei Ausschreibungen und Kooperationsvereinbarungen sowie in einem internationalen strukturierten Bieterverfahren in Bezug auf Unternehmen im Energie- bzw. im Erneuerbare Energien-Bereich (2015)
  • Iberdrola Renovables zum Netzanschluss eines Offshore-Windparks Energiekartellrecht

Pressestimmen

  • Aufgeführt unter den weltweit führenden Energierechtsanwälten, Who´s Who Legal 2019
  • Seit 2014/2015 empfohlen für den Bereich „Regulierte Industrien: Energie“ und seit 2016/2017 ebenfalls für den Bereich „Regulierte Industrien: Transaktionen/Finanzierung“, JUVE Handbuch
  • Seit 2014 empfohlen als führende Anwältin für „Energy: Regulatory (Germany)“, Chambers Europe
  • Seit 2014 empfohlen als führende Anwältin für Energie, Legal 500 Germany
  • Seit 2016 empfohlen als führende Anwältin für Energierecht, Best Lawyers
  • Seit 2016 empfohlen als “Very best legal practitioner for Energy”, Who´s Who Legal
  • „Cornelia Kermel, eine 'kompetente und engagierte Energierechtsanwältin', verfügt im Berliner Büro über besondere Expertise im Bereich Konzessionen...“, Legal 500 Deutschland 2017
  • Empfohlen als führende Anwältin für den „Industry focus – Energy“, Legal 500 EMEA
  • Gelistet unter „Deutschlands beste Anwälte 2016“ im Energierecht, Best Lawyers 2016
  • "The "highly specialised and strong" Cornelia Kermel has an excellent reputation for electricity and gas network concessions.”, Mandant in Chambers Europe, 2015

Mitgliedschaften

  • Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln e.V.

Ausgewählte Publikationen

  • Die Bedeutung des Neutralitätsgebots bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen, RdE (Recht der Energiewirtschaft), 2020, Heft 8, S. 351 ff.
  • Die Neufassung der §§ 46 ff. EnWG als Herausforderung an die Praxis, in Körber (Hrsg.), Kartell- und Regulierungsrecht, Bd. 33, 2020
  • Die Akteneinsichtspflicht der Kommunen nach § 47 As. 3 EnWG und die Folgen der Nichteinhaltung im Zivilprozess, Versorgungswirtschaft, 2020, Heft 1, S. 11 ff.
  • Anmerkung zu OLG Koblenz Urt. v. 12.09.2019, U 678/19 Kart: Anforderungen an die Auswahlentscheidung bei Stromkonzessionen
  • Kommentierung der §§ 48 und 113 EnWG sowie KAV, in: Säcker (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht, 4. Aufl. 2019
  • Nach der Novelle ist vor der Novelle? Schwächen des neuen Rügeregimes gemäß § 47 EnWG, Festschrift Prof. Büdenbender zum 70. Geburtstag, 2018, S. 779 ff.
  • Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende: Das Messstellenbetriebsgesetz im Überblick (mit Dr. Jan Dinter), in: RdE 4-5/2016, S. 158 ff. 
  • Anforderungen an ein diskriminierungsfreies und transparentes Konzessionierungsverfahren (mit Eva Vennewald), OLG Celle, Urteil vom 17.03.2016, 13 U 141/15 (Kart), in: Versorgungswirtschaft 6/2016, S. 181 ff. 
  • Kermel/Klindt/Wende, Die Haftung des Verteilnetzbetreibers für Überspannungsschäden: Energiewirtschaft trifft auf Produkthaftung, RdE 2015, 281 ff.
  • Fehlerhaftes Konzessionierungsverfahren wegen unzulässiger Beratung durch einen Rechtsanwalt (mit Eva Vennewald), in: Versorgungswirtschaft 1/2016, S. 21 ff.
Publikationsliste herunterladen