Dr. Karl-Alexander Neumann, LL.M.

Rechtsanwalt
Associated Partner
Mitglied der Practice Group Finanzdienstleistungsaufsicht
Mitglied der Practice Group Compliance & interne Untersuchungen

Dr. Karl-Alexander Neumann ist Associated Partner im Hamburger Büro von Noerr. Er verfügt über langjährige Erfahrung bei der Beratung nationaler und internationaler Unternehmen zu sämtlichen Fragen des Bank- und Finanzrechts. Besondere Schwerpunkte seiner Tätigkeit umfassen aufsichtsrechtliche Fragestellungen sowie Compliance-Themen, etwa zur Eigenmittelregulierung, Kreditrisikominderung, Corporate Governance sowie Risikomanagement und Geldwäsche. Zudem berät Dr. Neumann laufend zu komplexen geld- und zahlungsverkehrsrechtlichen Themen, mit einem Schwerpunkt auf E-Geld-Modellen und Fragen des Kreditkartenrechts. Hierbei ist Dr. Neumann regelmäßig mit der Strukturierung digitaler Geschäftsmodelle befasst, wobei Herausforderungen der Plattformökonomie einen Schwerpunkt bilden. Daneben gehören die Begleitung von M&A-Transaktionen im regulierten Finanzsektor sowie Finanzierungsfragen zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten. Dr. Neumann veröffentlicht regelmäßig in renommierten Fachpublikationen.

Kompetenzen

  • Finanzaufsichtsrecht (Banken, Finanzdienstleister, Zahlungsdienstleister, E-Geld-Emittenten, FinTechs)
  • Bankrecht
  • Zahlungsverkehrsrecht (einschließlich Kreditkartenrecht)
  • Corporate Finance
  • Asset Finance (Schiffe und Flugzeuge)
  • Stiftungsrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School und an der Cambridge University (Trinity College)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Université de Lausanne
  • Postgraduiertenstudium (LL.M.) an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne
  • Referendariat in Hamburg und London
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt in einer führenden internationalen Wirtschaftskanzlei in Hamburg
  • Seit 2017 bei Noerr
  • Secondment im Frankfurter Büro von Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Hamburg

Referenzen

  • LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a. G.: Aufsichtsrechtliche Beratung beim Verkauf des 180.000 Kundendepots umfassenden Wertpapiergeschäfts der Augsburger Aktienbank AG an die European Bank for Financial Services GmbH (2020)
  • Volkswagen Financial Services AG beim Erwerb der LogPay Financial Services GmbH (2019)
  • Hitachi Capital Corp. bei Übernahme der Maske Gruppe (2018)
  • Aktionäre der Aachener Bausparkasse beim Verkauf der Gesellschaft an die Wüstenrot Bausparkasse AG (2018)
  • Ingenico Group bei Gründung eines Joint Ventures im Bereich Zahlungsservicedienste mit der DSV Group (Deutscher Sparkassenverlag) (2018)
  • ayondo Holding AG als FinTech-Gruppe bei Börsengang an der Singapore Exchange Ltd. (2018)
  • ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG im Zusammenhang mit einem deutschlandweiten Gutscheinkartensystem (2018)
  • J.C. Flowers LLP & Co. UK LLP beim Erwerb der HSH Nordbank AG (2018)
  • Bankenkonsortiums bei EUR 13 Mrd.-Kapitalerhöhung der Unicredit S.p.A. (2017)*
  • Bankenkonsortium zu EUR 440 Mio.-Refinanzierung des A8-Ausbaus zwischen Ulm und Augsburg (2016/2017)*
  • Bankenkonsortium zu EUR 770 Mio.-Refinanzierung des A7-Ausbaus zwischen Hamburg und Bordesholm (2016/2017)*
  • Banken und Anleihegläubiger bei Refinanzierung der EVG (Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen) und FNG (Ferngas Nordbayern) (2016)*
  • Nordic Capital im Rahmen des Bieterprozesses für die Concardis GmbH (2016)*
  • Gläubigerseite bei EUR 980 Mio.-Refinanzierung des durch Blackstone mittelbar kontrollierten Offshoreparks „Meerwind“ (2015)*
  • * = Diese Mandanten wurden vor der Zeit bei Noerr beraten

Mitgliedschaften

  • Deutsch-Französische Juristenvereinigung
  • Deutsch-Schweizerische Juristenvereinigung

Ausgewählte Publikationen

  • Kreditrisikominderung (Art. 192–241 CRR), in: Beck/Samm/Kokemoor (Hrsg.), Kommentar zum Kreditwesengesetz mit CRR, 216. AL Oktober 2020 (Loseblatt)
  • Coronavirus erreicht den Finanzsektor – Handlungsbedarf für Institute, in: comply 2/2020, S. 70 ff. (mit Jens Kunz)
  • Bargeld im Recht – Zivil- und verfassungsrechtliche Dimensionen einer Bargeldabschaffung –, in: Boele-Woelki et al. (Hrsg.), Festschrift für Karsten Schmidt zum 80. Geburtstag, 2019, Bd. I, S. 465 ff. (mit Kai-Michael Hingst)
  • Bitcoin-Handel als Anwendungsfall der Regulierung "virtueller Währungen", in: Compliance-Berater 2019, S. 254 ff. (mit Kai-Michael Hingst)
  • Verbotsirrtum, Konkurrenzen und Verjährung bei unerlaubtem Betreiben von Bankgeschäften, in: BKR 2019, 196 ff.
  • Negative Zinsen – Die zivilrechtliche Einordnung eines nur scheinbar neuen geldpolitischen Phänomens, in: BKR 2016, S. 95 ff. (mit Kai-Michael Hingst)
  • Die reine Unterhaltungsstiftung, 2014
  • Das SEPA-Lastschriftverfahren im europäischen Zahlungsverkehrsraum, in: HRN 2014, S. 111 ff.
  • Pour une action collective européenne dans le droit de la concurrence, in: Revue québécoise de droit international (RQDI), 2012, S. 149 ff. (mit Landon Magnusson)