Dr. Kathrin Westermann

Rechtsanwältin
Partner
Mitglied der Practice Group Kartellrecht
Mitglied der Practice Group Digital Business

Dr. Kathrin Westermann berät in- und ausländische Mandanten verschiedener Branchen in sämtlichen Aspekten des deutschen und europäischen Kartellrechts. Sie vertritt Unternehmen dabei sowohl in Kartell-, Missbrauchs- und Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission sowie vor Gericht. Daneben verfügt sie über umfangreiche Erfahrungen bei der Begleitung von Unternehmen bei Durchsuchungen der Kartellbehörden. Einer ihrer weiteren Schwerpunkte liegt in der Vertretung von Unternehmen in Kartellschadensersatzprozessen.

Dr. Kathrin Westermann begann ihre Karriere in einer großen deutschen Anwaltskanzlei 1997 und war danach vier Jahre im Bundeskartellamt tätig.

Kompetenzen

  • Deutsches und Europäisches Kartellrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und an der Universität Wien (Österreich)
  • Promotion an der Universität Göttingen
  • Auslandserfahrungen: Wahlstation in New York (USA)
  • Seit 2002 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Berlin

Referenzen

  • Schwarz Gruppe: Fusionskontrollrechtliche Beratung beim Erwerb eines der bedeutendsten Entsorgungsunternehmen Deutschlands sowie bei der Gründung von Gemeinschaftsunternehmen und Durchführung von Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission (2019)
  • Insolvenzverwalter von Wirecard: Kartellrechtliche Beratung beim Verkauf der Technologieplattform von Wirecard an Santander, der Wirecard North America Inc. an die Finanzholding Syncapay Inc. sowie der Wirecard Solutions South Africa an Adumo RF (2021)
  • Deutsche Fußball Liga: Vertretung im Kartellverwaltungsverfahren des Bundeskartellamtes zur zentralen Vermarktung der Medienrechte für Fußballspiele der Spielzeiten ab 2021/2022 inkl. Verhandlung von Verpflichtungszusagen [2019/2020]
  • Internationales Luftfahrtunternehmen: Vertretung bei der Abwehr einer milliardenschweren Schadenersatzklage der DB Barnsdale AG gegen verschiedene Luftfrachtunternehmen wegen der Beteiligung am von der Europäischen Kommission verfolgten Luftfrachtkartell [2015/2016]
  • Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken – BVR: Abwehr von Kartellschadensersatzklagen im Zusammenhang mit electronic cash-Händlerentgelten [seit 2016)

Pressestimmen

  • Empfohlene Anwältin für Competition, Competition (Thought Leader, Global Leader und National Leader), Who's Who Legal (2020)
  • Sie wird von den führenden Anwaltsverzeichnissen als Kartellrechtsspezialistin hervorgehoben: Chambers Europe, Juve, Legal 500, Who’s Who Legal sowie Wirtschaftswoche WiWo – Ranking für Kartellrechtler: Empfohlene Kartellrechtlerin aus 25 Top-Kartellrechtskanzleien.
  • Mitglied des Vorstandes der Studienvereinigung Kartellrecht e.V.

Mitgliedschaften

  • Studienvereinigung Kartellrecht (Mitglied des Vorstandes)

Ausgewählte Publikationen

  • Mitherausgeberin der Neuen Zeitschrift für Kartellrecht, NZKart, Beck-Verlag
  • Münchener Kommentar zum Europäischen und Deutschen Wettbewerbsrecht (Kartellrecht), Band 2 (Autorin zu § 19 und 20 GWB), München 2008, 3. Aufl. 2020
  • Kartellrechtskommentar, (Hrsg.: Loewenheim/Meessen/Riesenkampff/Kersting/Meyer-Lindemann), Autorin zu Art. 9, Art. 19-22 FKVO), München 2005, 4. Aufl. 2020
  • Handbuch Private Kartellrechtsdurchsetzung, (Hrsg.: Fuchs/Weitbrecht), Kapitel zu Rechtsfolgen kartellrechtswidriger Vereinbarungen), München 2019
  • Widerlegung der Oligopolvermutung nach der Entscheidung des BGH in Sachen Phonak/GN Store, in: Zeitschrift für Wettbewerbsrecht (ZWeR), 3/2011, S. 81 ff.
  • Die Entscheidung des BGH zum Lotteriewettbewerb, in: Zeitschrift für Wettbewerbsrecht (ZWeR), 1/2010, S. 81 ff.
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht (ZHR), dfv Mediengruppe
  • Handbuch Joint Venture, Kapitel zum Kartellrecht (mit Dr. Michael Bergmann), Heidelberg 2010, 2. Aufl. 2015