Dr. Dorothee Prosteder

Rechtsanwältin, Partnerin

Restrukturierung & Insolvenz
Mergers & Acquisitions
Distressed Disputes

Dorothee Prosteder

Dr. Dorothee Prosteder ist auf Restrukturierungen und komplexe Transaktionen im Insolvenz-Umfeld spezialisiert. Sie berät in- und ausländische Mandanten bei nationalen wie grenzüberschreitenden M&A Transaktionen, Restrukturierungen und zu vielschichtigen insolvenzrechtlichen Themen.

Referenzen

  • Beratung international aufgestellter Unternehmen bei ihrer finanziellen Restrukturierung einschließlich der Vorbereitung von Verfahren nach dem deutschen vorinsolvenzlichen Sanierungsplan (2021-2023)
  • Beratung der finanzierenden Banken eines deutschen Automobilzulieferers bei dessen finanzieller Restrukturierung (2023)
  • Gerry Weber
    Beratung von Techno Design bei der Übernahme der Beschaffungsaktivitäten von Gerry Weber aus einem Schutzschirmverfahren (2023)
  • Rüster
    Beratung eines Private-Equity-Investors im Zusammenhang mit dem beabsichtigten Erwerb des Geschäftsbetriebs des Automobilzulieferers Rüster GmbH (2023)
  • MüKo Maschinenbau
    Beratung eines strategischen Investors im Zusammenhang mit dem beabsichtigten Erwerb des Geschäftsbetriebs der automobilorientierten MüKo Maschinenbau GmbH aus dem Insolvenzverfahren (2023)
  • Beissbarth GmbH
    Beratung bei der Veräußerung von Geschäftsaktivitäten des insolventen Automobilzulieferers Beissbarth GmbH (2022)
  • BOLTA-Werke
    Beratung bei der Veräußerung von Geschäftsaktivitäten der insolventen BOLTA-Werke (2022)
  • Wirecard Insolvenzverwalter
    Beratung bei der Veräußerung von Geschäftsaktivitäten der insolventen Wirecard Gruppe (2020/21)
  • Poggenpohl
    Beratung eines Investors beim Erwerb des Geschäfts von Poggenpohl aus der Insolvenz (2020)
  • Thomas Cook
    Beratung der Insolvenzverwalter der Thomas Cook-Gruppe bei der Veräußerung der Thomas Cook-Geschäfte (2019/20)
  • Euromicron AG
    Beratung der finanzierenden Banken beim Verkauf der insolventen Euromicron AG (2019/20)
  • Senvion
    Beratung von Schlüssellieferanten in der Insolvenz der Senvion GmbH (2019/20)
  • CC Construccion*
    Beratung im Zusammenhang mit der insolventen Tochtergesellschaft von FCC, Alpine Bau Deutschland (bis 2016)
  • Rexnord Corporation*
    Beratung von Rexnord Corporation beim Verkauf der VAG Gruppe an Aurelius (2017/2018)*
  • Rexnord*
    Beratung der Rexnord Corporation beim Erwerb des Stromübertragungsunternehmens Centa-Antriebe Kirschey (2017/18)
  • BW Papersystems/Barry-Wehmiller*
    Beratung der BW Papersystems/Barry-Wehmiller beim Erwerb des Papiergeschäftsbereichs der bielomatik Leuze aus der Insolvenz (2015)*
  • Knorr-Bremse*
    Beratung von Knorr-Bremse beim Erwerb der Transtechnik Gesellschaften von INDRO GmbH & Co. Industriebeteiligungs KG (2014)*
  • DLW Armstrong*
    Beratung eines strategischen Investors beim geplanten Erwerb der DLW Armstrong aus der Insolvenz (2015)*
  • Beratung des spanischen Insolvenzverwalters von La Seda de Barcelona beim Verkauf eines Unternehmens der Appe Gruppe im spanischen Insolvenzverfahren (2014)*
  • Serviceplan*
    Beratung von Serviceplan bei gruppenweiten Unternehmenskäufen und Reorganisationen einschließlich des Unternehmenserwerbs im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens (2011-2019)
  • Chemtura*
    Beratung von Chemtura bei der Veräußerung des deutschen Geschäftsbereichs im Wege des 363-Sale/ Chapter 11 US-Bankruptcy Code (2010)
  • Siemens/Osram*
    Beratung von Siemens/Osram beim Erwerb der Siteco Gruppe von Barclays Private Equity (2011)
  • SIG AG*
    Beratung von SIG AG bei der Veräußerung des Beverages-Geschäfts an Salzgitter Mannesmann (2006)
  • Beratung zahlreicher internationaler, auch grenzüberschreitender, Umstrukturierungen insbesondere für US-amerikanisch geführte Unternehmensgruppen (2006-2015)*
  • *Beratung vor Beitritt zu Noerr

Pressestimmen

  • Seit mehreren Jahren als empfohlene Anwältin geführt bei Legal 500 für den Bereich Restrukturierung & Insolvenz, The Legal 500 Deutschland (2019-2022), Die Wirtschaftswoche (2021-2023), Handelsblatt/Best Lawyers in Germany (2018-2023), Juve (21/22), Juve (22/23), Juve (23/24), Who's Who Legal Germany 2024.
  • Beschrieben und empfohlen als „versierte Restrukturiererin, harte Verhandlerin“, in JUVE Handbuch (22/23) und als "besonders geeignet in der Schnittstelle Insolvenzrecht und M&A mit breitem internationalen Background und Fachwissen über mehrere Jurisdiktionen. Hervorragendes Verhandlungsgeschick und Hartnäckigkeit auf Käufer- und Verkäuferseite. Tiefes betriebswirtschaftliches Verständnis. Langjähriges, vertrauensvolles Netzwerk zu relevanten Stakeholdern." in Legal 500 (2020).

Werdegang

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau
Partnerin in einer führenden internationalen Kanzlei in München
Seit 2019 bei Noerr
Secondment Chicago
Zugelassen an der Rechtsanwaltskammer München

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Vorstands der TMA Deutschland
  • Mitglied im Führungsgremium der TMA Europe
  • Association of European Lawyers AEL: Leitung der Special Interest Group Restrukturierung und Insolvenz

Vorträge

  • Regelmäßig Referentin und Mitglied des Panels bei nationalen und internationalen Fachtagungen, u.a. IBA Mumbai 2023, Süddeutsches Insolvenzforum (2021, 2022), FORUM Institut (2021, 2020), Handelsblattjahrestagung Restrukturierung (Frankfurt 2017, 2018), Insolvenz (Berlin 2018), Europäischer Insolvenzrechtskongress Brüssel (Brüssel 2017-2019) der Arbeitsgemeinschaft Restrukturierung und Insolvenz / INSOL Europe

Publikationen

  • 5 Fragen an: in der Sonderausgabe des Magazins Existenz; für Finanzen, Restrukturierung, Sanierung und Wirtschaft (Juni 2023)
  • Artikel im Expert Analysis Chapter der Restructuring & Insolvency 2023 (ICLG 2023, 17. Edition) „To file or not to file? That is the question!”
  • Kommentierung der §§ 39, 44a, 135 InsO in: Beck-online Kommentar zur Insolvenzordnung (Hrsg. Fridgen/Geiwitz/Göpfert), seit 2015 laufend
  • Kommentierung der §§ 45 bis 48 StaRUG bei StaRUG.online.de
  • Anforderungen an die Einordnung einer Bank als gesellschaftergleicher Dritter im Rahmen von § 135 InsO bei doppelseitigen Treuhandverhältnissen – DB (Der Betrieb) 2020, 2562
  • Deliktische Schadensersatzklage gegen Mitglieder eines Gläubigerausschusses in: IWRZ 2018, 135
  • Der Begriff der Unternehmensgruppe - § 3 e InsO nF in: NZI Beilage 2018, 9
  • Kommentierung der §§ 109-114 InsO in: Bankenkommentar zum Insolvenzrecht (Hrsg. Cranshaw/Paulus/Michel, Bd.1, 1. und 2. Aufl., 2011/12)
  • Verkauf in der Krise - Vorsicht vor Gewinnabführungsverträgen in: Jahrbuch 2011 Restrukturierung des Finance Magazin/Markt und Mittelstand, 63
  • Anerkennung des US-Chapter-11-Verfahrens als Insolvenzverfahren in: NZI 2010, 13
  • Chance für deutsche Investoren - Kauf eines US-Unternehmens in: Heft Turnaround 2009  der Unternehmer Edition
  • Schnäppchen aus den USA - M&A unter Chapter-11-Verfahren (Platow Recht, Nr. 49, 5, 2009)