Simone Schönen

Rechtsanwältin
Partner
Mitglied der Practice Group Restrukturierung & Insolvenz
Mitglied der Practice Group Banking & Finance

Simone Schönen praktiziert im Bereich Restrukturierung und Insolvenzrecht. Bevor sie zur Noerr wechselte, war sie neun Jahre im Hamburger Büro einer führenden internationalen Kanzlei in diesen Bereichen tätig. Sie berät sowohl auf Schuldner- wie auch auf Gläubigerseite und verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Beraterin von Unternehmen, Kreditgebern und Investoren im Zusammenhang mit außergerichtlichen und gerichtlichen Restrukturierungen und Refinanzierungen. Zu ihren Beratungsschwerpunkten zählen darüber hinaus Anleiherestrukturierungen sowie insolvenzrechtliche Streitigkeiten

Kompetenzen

  • Restrukturierungs- und Sanierungsberatung
  • Insolvenzrecht 
  • Anleiherestrukturierung
  • Insolvenzrechtliche Streitigkeiten

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft (Hamburg), und an der Victoria University of Wellington (Neuseeland)
  • Auslandserfahrung: Referendarstation bei einer führenden internationalen Wirtschaftskanzlei in London
  • Anwaltliche Tätigkeit mit dem Schwerpunkt Restrukturierung und Insolvenzrecht in einer führenden internationalen Wirtschaftskanzlei in Hamburg
  • Bei Noerr seit 1. August 2019
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Hamburg

Referenzen

  • Beratung eines Unternehmens aus der Tourismusbranche zu Geschäftsführerpflichten und staatlichen Hilfsprogrammen im Zusammenhang mit Corona (2020/2021)
  • Beratung eines Unternehmens im Bereich Pflegeimmobilien bei der Sanierung (2020/2021)
  • Beratung eines Bankenkonsortiums zur Sanierungsfinanzierung eines Automobilzulieferers (2020/2021)
  • Beratung der Bundesregierung beim Ausstieg aus der Braunkohleverstromung (2020)
  • Beratung eines Bankenkonsortiums bei landesverbürgter Konsortialfinanzierung zugunsten der Adler Modemärkte AG (2020)
  • Beratung der finanzierenden Banken der insolventen Euromicron AG beim erfolgreichen Verkauf der Tochtergesellschaften (2019/2020)
  • Beratung der finanzierenden Banken beim Verkauf der Kreditforderungen im Rahmen der Maßnahmen zur Sanierung eines Kreditnehmers aus der Automobilzulieferbranche (2019/2020)
  • Condor Flugdienst GmbH: Beratung bei der Sanierung im Schutzschirmverfahren (2019/2020)
  • Beratung eines Bankenkonsortiums zur Sanierungsfinanzierung eines Unternehmens aus der Textilbranche (2019)
  • M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA: Beratung der Bank als alleinigen Underwriter einer Bezugsrechtskapitalerhöhung der co.don Aktiengesellschaft (2019)
  • Beratung eines Fonds im Zusammenhang mit dem geplanten Erwerb von Schuldverschreibungen, die von Projektgesellschaften emittiert wurden, mit Blick auf die Übernahme des Geschäfts (2018)*
  • Beratung eines Kreditinstituts im Zusammenhang mit der Verteidigung gegen die besonderes umfangreiche Klage eines Insolvenzverwalters auf Zahlung aufgrund von Insolvenzanfechtung diverser Sachverhalte (2018)*
  • Marenave Schiffahrts AG: Beratung des Schifffahrtskonzerns bei der finanziellen Restrukturierung der börsennotierten Holding-Gesellschaft im Wege einer konsensualen vollständigen Enthaftung und Veräußerung der gesamten Flotte (2016/2017)*
  • Singulus Technologies AG: Beratung bei der finanziellen Restrukturierung im Wege einer Anleiherestrukturierung mit Debt/Equity- und Debt/Debt-Swap (2015/2016)*
  • Beratung einer deutschen Bank bei der finanziellen Restrukturierung eines ihrer Kreditportfolios im Schifffahrtssektor (2014/2015)*
  • IVG Immobilien AG: Beratung bei einer komplexen Restrukturierung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens einschließlich eines Debt/Equity-Swaps (2013/2014)*
  • Praktiker AG: Beratung bei der finanziellen Restrukturierung des Konzerns (2012/2013)*
  • Beratung eines der weltweit größten Papierhersteller bei der finanziellen Restrukturierung des deutschen Teils der Unternehmensgruppe einschließlich Refinanzierung (2010)*
  • * = Diese Mandanten wurden vor der Zeit bei Noerr beraten.

Ausgewählte Publikationen

  • Die Anpassung von Einzelbestimmungen in Finanzierungsverträgen nach dem StaRUG (mit Andreas Naujoks) ZRI 2021, 437
  • Das neue Sonderrecht für die Sanierung und Abwicklung von (Groß-)Banken: Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Bankensektor (?) (mit Dr. Patrick Cichy), in: Denise Bauer/Gunnar Schuster (Hrsg.), Nachhaltigkeit im Bankensektor, erschienen im Verlag Dr. Otto Schmidt, 2016, Kapitel 9, S. 197-227
  • Expedited Corporate Debt Restructuring Procedures in Germany (mit Dr. Lars Westpfahl), in: Rodrigo Olivares-Caminal (Hrsg.), Expedited Corporate Debt Restructuring in the EU, erschienen im Verlag Oxford University Press, 2015, Chapter 13, S. 329-357
  • Gläubigerrechte und Emittentenpflichten bei der Abstimmung ohne Versammlung nach dem Schuldverschreibungsgesetz (mit Dr. Heiko Bertelmann), ZIP 2014, 353-365
  • Anmerkung zu LG Mannheim, Urt. v. 18. 2. 2011 – 7 O 100/10, Zum Schicksal der Lizenz in der Insolvenz des Lizenzgebers (mit Dr. Lars Westpfahl), EWiR 2011, 645 -646
  • Verbraucherinsolvenzrecht im internationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der Vorschriften zur Restschuldbefreiung (Teil I), ZVI 2009, 229-240
  • Verbraucherinsolvenzrecht im internationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der Vorschriften zur Restschuldbefreiung (Teil II), ZVI 2010, 81-95