Dr. Philip M. Schmoll

Rechtsanwalt, Associated Partner

Kapitalmarktrecht
Compliance & Interne Untersuchungen
Corporate

Philip M. Schmoll

Dr. Philip M. Schmoll ist Associated Partner und Mitglied der Praxisgruppen Capital Markets, Corporate sowie Internal Investigations & Compliance. Zu den Schwerpunkten seiner Beratungspraxis zählen die Begleitung von Kapitalmarkttransaktionen (insbesondere ECM- & Public M&A-Transaktionen) sowie die laufende gesellschafts-/ und kapitalmarktrechtliche Beratung börsennotierter Unternehmen. Er berät zudem bei komplexen behördlichen und internen Untersuchungen mit Bezug zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie bei Compliance-Vorfällen, insbesondere im Bereich der Organverantwortung und in Haftungsfragen. Er veröffentlicht regelmäßig zu gesellschafts- und wertpapierrechtlichen Themen. Dr. Philip M. Schmoll ist Mitgründer des Young Professional-Netzwerks "Young Capital Markets Lawyers".

Referenzen

  • Börsengänge: Babbel, Bike24, Compleo Charging Solutions, DFV Deutsche Familienversicherung, EV Digital Invest, fashionette, Frequentis, Gateway Real Estate, Global Fashion Group, home24, Intilion, Instone Real Estate, Mister Spex, STS Group, Veganz, Westwing
  • Kapitalerhöhungen: CECONOMY, Compleo Charging Solutions, Deutsche Industrie REIT, DFV Deutsche Familienversicherung, Hertha BSC, H&K, Hypoport, Mutares (inkl. Uplisting in den regulierten Markt), The Social Chain
  • Öffentliche (Übernahme-)Angebote: CTP/ Deutsche Industrie REIT, COMMERZANK/comdirect, Fosun/TOM TAILOR, KOSTAL/Compleo Charging Solutions, Optima Group/InTiCa Systems, Schneider Electric/RIB Software, TAG Immobilien/LEG Immobilien, Weng Fine Art/artnet
  • Umwandlungen: Deutsche Industrie REIT bei der grenzüberschreitenden Verschmelzung auf die niederländische CTP, Fresenius Medical Care bei ihrer Dekonsolidierung von der Fresenius-Gruppe und ihrem Formwechsel von einer KGaA in eine AG, Mutares bei ihrem Formwechsel von einer AG in eine SE & Co. KGaA

Pressestimmen

  • "Sehr umsichtig und dienstleistungsorientiert", Mandant, in: Legal 500 Germany 2024
  • Empfohlener Anwalt für Equity Capital Markets, The Legal 500 (2023 und 2024)
  • Empfohlen als einer der "Besten Anwälte" für Kapitalmarktrecht, Handelsblatt/Best Lawyers in Germany (2022 und 2023)
  • Empfohlen als Anwalt der Zukunft für Kapitalmarktrecht, Handelsblatt/Best Lawyers in Germany (2022 und 2023)
  • Empfohlen als einer der "Besten Anwälte" für Gesellschaftsrecht, Handelsblatt/Best Lawyers in Germany (2022 und 2023)
  • Empfohlen als Anwalt der Zukunft für Gesellschaftsrecht, Handelsblatt/Best Lawyers in Germany (2022 und 2023)
  • Empfohlener Anwalt für Compliance, The Legal 500 (2021; 2022; 2023)

Werdegang

Interim General Counsel bei einer börsennotierten SE (Prime Standard)
Secondment bei einer Investmentbank in Frankfurt am Main
Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Université de Lausanne (Schweiz)
Promotion im Übernahmerecht (Public M&A) am Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referendariat in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt am Main
Referendariat beim Kammergericht Berlin
Seit 2017 bei Noerr
Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Mitgliedschaften

  • Young Capital Markets Lawyers (Mitgründer)
  • VGR Gesellschaftsrechtliche Vereinigung
  • Deutsch-Schweizerische Juristenvereinigung e.V. (DSJV)
  • Verein zur Förderung des Deutschen, Europäischen und Vergleichenden Wirtschaftsrechts

Publikationen

  • Neue Prospektanforderungen für nachhaltigkeitsbezogene Informationen (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), Börsen-Zeitung vom 16.09.2023
  • Das Übernahmeverfahren wird digitalisiert, bleibt aber deutschsprachig (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), Börsen-Zeitung vom 21.07.2023
  • Das Befreiungsdokument für öffentliche Tauschangebote nach WpÜG unter der neuen Delegierten Verordnung (EU) 2021/528 (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz und Thomas Thies), WM 2022, 1817 ff.
  • EU Listing Act - Ehrgeizige Ziele der Kommission (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), Börsen-Zeitung vom 16.12.2022
  • Aktie gegen Aktie (mit Dr. Laurenz Wieneke), Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24.03.2021
  • Der Veröffentlichungszeitpunkt begründeter Stellungnahmen nach § 27 WpÜG (mit Philipp Roese), NZG 2022, 1138
  • Neutrale Stellungnahmen nach § 27 WpÜG (mit Dr. Volker Land), NZG 2021, 185 ff.
  • EU vereinfacht Aufnahme von Eigenkapital (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), Börsen-Zeitung vom 28.11.2020
  • Die Stellungnahme der Zielgesellschaft und die Gegenleistung in der Unternehmensübernahme, Dissertation, in: Schriftenreihe "Deutsches, Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht", Nomos
  • Tauschangebote nach WpÜG im Lichte der neuen Prospektverordnung (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), WM 2020, 630 ff.
  • Nicht der große Wurf (mit Dr. Julian Schulze De la Cruz), Börsen-Zeitung vom 15.02.2020