Dr. Fabian Hübener, LL.M. (Georgetown)

Rechtsanwalt
Associated Partner
Mitglied der Practice Group Kartellrecht

Fabian Hübener ist Rechtsanwalt im Brüsseler Büro von Noerr.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Beratung zu Fragen des EU-Kartellrechts. Er hat mehrere Mandanten erfolgreich in Verfahren vor der Europäischen Kommission und nationalen Wettbewerbsbehörden beraten. Er vertritt zudem Mandanten bei Vorlageverfahren vor dem EuGH.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der kartellrechtlichen Bewertung von Vertriebsmodellen insbesondere in der Automobilindustrie.

Er verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung bei der Durchsetzung von Kartellschadenersatz-Ansprüchen.

Kompetenzen

  • Deutsches und Europäisches Kartellrecht
  • Vertriebskartellrecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg und Göttingen
  • Postgraduiertenstudium (LL.M.) an der Georgetown University Law Center 
  • Promotion an der Universität Göttingen
  • Seit 2015 bei Noerr
  • Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München

Referenzen

  • EuGH-Verfahren: Vorabentscheidungsverfahren zu RMI Vorschriften der Verordnung (EU) 2018/858 für Automobiles PEUGEOT SA und PSA Automobiles SA (andauernd)
  • Volkswagen AG / Skoda Auto Deutschland GmbH: Erfolgreiche Verteidigung im Kartellverfahren wegen vermeintlicher Erschwerung des grenzüberschreitenden Vertriebs von Neuwagen, luxemburgische Wettbewerbsbehörde (abgeschlossen 2021)
  • EU-Kommission Ethylene-Verfahren: Erfolgreiche Verteidigung des Kronzeugen im Verfahren vor der EU-Kommission (abgeschlossen 2020)
  • EU-Kommission Autobatterie-Recyling-Verfahren: Erfolgreiche Verteidigung des Kronzeugen im Verfahren vor der EU-Kommission durch Noerr Team (abgeschlossen 2017)

Mitgliedschaften

  • Studienvereinigung Kartellrecht

Ausgewählte Publikationen

  • Vertikale Mindestpreisbindungen im US- und EU-Recht, Die Auswirkungen des Leegin-Urteils des U.S. Supreme Court, in Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik, Nomos Verlag
  • EuGH: Im Zweifel keine bezweckte Wettbewerbsbeschränkung bei Interbankenentgelten, in Recht der Zahlungsdienste, 2020, Ausgabe 3, S. 196 f
  • SEP or No SEP? Open questions after Huawei/ZTE, (mit Moritz Jakobs), in E.C.L.R 2016, Ausgabe 1, S. 33 ff.
  • A Practitioner´s View on the Role and Powers of National Competition Authorities (mit Alexander Israel und Jan Lang), Study for the ECON Committee