Noerr berät deutsche Gesellschafter bei Gründung eines der größten brasilianischen Molkereiunternehmen

14.12.2021

Noerr hat die deutschen Gesellschafter des brasilianischen Familienunternehmens und Milchproduzenten Embaré bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit dem brasilianischen Wettbewerber Betania beraten. Unter Leitung des Münchner Partners und Co-Leiters der Praxisgruppe Steuerrecht, Georg Edelmann, hat Noerr die Gesellschafter zu den umwandlungs- und ertragsteuerrechtlichen Aspekten der Transaktion beraten sowie zu Fragen des Stiftungs-, Erbschaft- und Schenkungsrechts. Der Transaktionswert liegt bei rund 1,7 Milliarden Real (rund 268 Millionen Euro).

Unter Führung des US-Private-Equity-Fonds Arlon, der seit 2017 an Betania – ebenfalls ein familiengeführtes Unternehmen – beteiligt ist, entsteht eines der führenden milchverarbeitenden Unternehmen des Landes. Das neue Unternehmen wird einen jährlichen Umsatz von rund vier Milliarden Real (ca. 640 Millionen Euro) erwirtschaften.

Berater deutsche Embaré-Gesellschafter: Noerr

Georg Edelmann, Dr. Michaela Engel, Severin Garreis (alle Steuerrecht München), Dr. Holger Alfes (Gesellschaftsrecht Frankfurt), Frank Schuck (Stiftungsrecht, München).

Presse-Team


Steuerrecht

Share