Kollektiver Rechtsschutz & Massenverfahren

Group Visual Class and Mass Action Defense quadratisch
Unternehmen sehen sich zunehmend Angriffen einer kommerziellen Klageindustrie und von Verbraucherverbänden in Form von professionell aufgesetzten Klagen ausgesetzt – international wie auch in Deutschland. Aus unternehmerischer Tätigkeit in der Vergangenheit entstehen umfangreiche Rechtsstreitigkeiten, teils als Massenverfahren mit Tausenden Einzelklagen, vermehrt aber auch durch die Bündelung von Ansprüchen bei Klagevehikeln und im Rahmen kollektiven Rechtsschutzes („Class Actions“ im weiteren Sinne). Kartellschäden, Datenschutz, fehlerhafte Kapitalmarktinformationen, Diesel, Verbraucherwiderruf, AGB-Gesetz und Zinsanpassungsklauseln sind aktuelle Themen, die große wirtschaftliche Bedeutung für Unternehmen haben.

Neue Dynamik bekommen derartige Verfahrenskomplexe durch den Markteintritt von in- und ausländischen Prozessfinanzierern, durch den Einsatz von Legal Tech und durch eine Spezialisierung von Klägeranwälten, die aktiv Kläger einwerben und auch Ansprüche zu Multi-Millionen-Euro-Klagen in strukturierten Klagevehikeln bündeln. Zusätzlich setzen der europäische und der deutsche Gesetzgeber zunehmend auf Private Enforcement und Instrumente des kollektiven Rechtsschutzes. Kapitalanlegermusterverfahren bündeln die Klagen enttäuschter Anleger, mit Verbandsklagen greifen Verbände AGB-Klauseln an und die neue Musterfeststellungsklage ist die Reaktion des Gesetzgebers auf den Diesel-Komplex. Mit der europäischen Verbandsklage wird sich die neue rechtliche Entwicklung zu kollektiven Klageformen grenzüberschreitend fortsetzen.

Eine wirksame Verteidigung Ihres Unternehmens bedarf einer passgenauen Strategie. Eine wirtschaftlich erfolgreiche Abwehr von Ansprüchen setzt zwangsläufig einen klaren Blick auf die rechtlich entscheidenden Punkte voraus. Höchste juristische Qualität im Einzelfall ist Grundlage einer erfolgreichen Verteidigung. Zudem bedarf es praktischer Erfahrung in der Abwehr von Kollektivklagen, gleich ob diese als Klagevehikel oder im kollektiven Rechtsschutz geltend gemacht werden. Für die effiziente Bewältigung von Massenverfahren sind die effiziente Steuerung durch Legal Project Management, skalierbare Strukturen und der zielgerichtete Einsatz von Legal Tech wirkungsvolle Tools.

Noerr ist Vorreiter bei der Abwehr von Kollektivklagen und Massenverfahren. Mit einem spezialisierten Team von über 40 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten der Praxisgruppe Class & Mass Action Defense berät Noerr regelmäßig bei der Verteidigung gegen Kapitalanlegermusterverfahren, Musterfeststellungsklagen und Verbandsklageverfahren ebenso wie bei der Abwehr von Inanspruchnahmen durch strukturierte Klagevehikel und in Massenverfahren.