Dr. Julian von Lucius, LL.M. (Cardozo)

Rechtsanwalt, Mediator
Associated Partner
Mitglied der Practice Group Telekommunikation
Mitglied der Practice Group Regulierung & Governmental Affairs

Dr. Julian von Lucius ist Associated Partner und Mitglied der Praxisgruppen Telekommunikation und Regulierung & Governmental Affairs am Berliner Standort der Kanzlei.

Er berät umfassend zu allen regulatorischen Fragen des Telekommunikations- und Medienrechts und des Vergaberechts. Ein besonderer Beratungsschwerpunkt von Herrn von Lucius ist dabei die Betreuung komplexer Infrastrukturprojekte.

Er veröffentlicht regelmäßig zu Fragen des Telekommunikationsrechts und ist seit 2017 Lehrbeauftragter der Freien Universität Berlin für Europäisches Medienrecht.

Kompetenzen

  • Telekommunikationsrecht
  • Infrastrukturrecht
  • Vergaberecht
  • Verfassungs- und Europarecht

Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften in Berlin, Paris und New York
  • Anwaltliche Tätigkeit bei einer internationalen Kanzlei in Berlin
  • Seit 2015 bei Noerr

Ausgewählte Publikationen

  • Homeschooling. Eine verfassungsrechtliche Untersuchung des Rechts der Eltern, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. NOMOS, 2017
  • Neuregelungen für den FTTH- und FTTB-Ausbau im TKG. K&R 2016, 724ff. (mit Dr. Tobias Bosch)
  • Blick auf die bisherige Rechtsprechung zum Thema Mediation. In: Klowait/Gläßer (Hrsg.), Mediationsgesetz. Baden-Baden, 2013 (mit Dr. Anna-Julka Lilja und Andreas Tietz; im Erscheinen)
  • Überwachung entlassener gefährlicher Straftäter durch die Polizei. DÖV 2012, 97ff. (mit Dr. Holger Greve)
  • Hochrisikoanlagen – Notfallschutz bei Kernkraft-, Chemie- und Sondermüllanlagen. DVBl. 2011, 1015ff. (Tagungsbericht)
  • Netzneutralität in der Informationsgesellschaft. NVwZ 2011, 218ff. (Tagungsbericht)
  • Gesetzgebungsoutsourcing – Gesetzgebung durch Rechtsanwälte? JZ 2011, 245ff. (Tagungsbericht)
  • Sonntag für alle. Rechtsvergleichende Anmerkungen zur verfassungsrechtlichen Rechtsprechung zum gesetzlichen Sonntagsschutz. KritV 2010, S.190ff.