Dr. Sebastian Leidel

Rechtsanwalt, Associated Partner

Steuerrecht
Private Equity
Familienunternehmen & Private Clients

Sebastian Leidel

Sebastian Leidel ist schwerpunktmäßig im Bereich internationale Unternehmens- und Investmentbesteuerung tätig. Er berät börsennotierte und mittelständische Unternehmen, institutionelle Investoren sowie Family Offices bei M&A-Transaktionen, grenzüberschreitenden Umstrukturierungen, Alternative Investments sowie der Strukturierung von Fonds und Investmentplattformen. Daneben berät er Unternehmer und Private Clients zu Unternehmens- und Vermögensnachfolgen und der Gestaltung von Zu- und Wegzügen.

Pressestimmen

  • Best Lawyers - Ones to Watch 2025: Steuerrecht, Handelsblatt/Best Lawyers 2024
  • Best Lawyers - Ones to Watch 2024: Steuerrecht, Handelsblatt/Best Lawyers 2023

Werdegang

Studium und Referendariat in München und New York
Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg
Rechtsanwalt bei einer internationalen Großkanzlei in München
Bei Noerr seit 2019
Zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer München

Mitgliedschaften

  • International Fiscal Association
Event
Besser beraten bei Stiftungen, Steuern & Testament

Nachfolge & Stiftungen: Besser beraten bei Stiftungen, Steuern & Testament

26.06.2024

Publikationen

  • Holdingtätigkeit ohne Teilnahme am Absatzmarkt des Aufnahmestaats (mit Nico Rosenfelder), Anmerkung zu FG Münster v. 06.02.2024, 2 K 842/19 F, IStR 2024, S. 448-450
  • Wegzugsbesteuerung und "lediglich vorübergehende Abwesenheit", Anmerkung zu BFH-Urteil v. 21.12.2022, I R 55/19, BB 2023, S. 1504-1506
  • Unternehmensspenden im (Familien-)Konzern (mit Michael Tommaso und Dr. Paul Gurr), RFamU 2023, S. 262-270
  • Grenzüberschreitende Liquidationen, in: Prinz/Desens, Umwandlungen im Internationalen Steuerrecht, 2. Auflage 2023
  • Kommentierung des § 34 InvStG sowie der §§ 43, 44, 57 InvStG (mit Dr. Jann Jetter bzw. Dr. Elmar Bindl), in: Beckmann/Scholz/Vollmer, Investment - Handbuch für das gesamte Investmentwesen
  • Hinzurechnungsbesteuerung bei Investmentstrukturen - Ausgewählte Zweifelsfragen zum neuen Beherrschungsbegriff (mit Dr. Elmar Bindl und Dr. Thomas Bücheler), IStR 2022, S. 790-800
  • Die Option zur Körperschaftsbesteuerung im Familienunternehmen (mit Dr. Carsten Heinz), RFamU 2022, S. 147-158
  • Anwendungsschreiben der Finanzverwaltung zum steuerlichen Optionsmodell für Personengesellschaften (mit Lukas Conrady), BB 2022, S. 663-668
  • KöMoG - Wahl der Besteuerung (mit Lukas Conrady), Datev Magazin 08/2022, S. 20-22
  • Besteuerung des Carried Interest - aktuelle Entwicklungen (mit Dr. Elmar Bindl), Absolut Report 02/2021, S. 68-69
  • Buchwertübertragungen nach § 6 Abs. 5 S. 3 EStG - neue Rechtsprechung zur Körperschaftsklausel des § 6 Abs. 5 S. 6 EStG (mit Nico Rosenfelder), BB 2020, S. 1517-1519
  • Schenkungsteuer bei disquotalen Einlagen in Personengesellschaften, DStR 2021, S. 13-17
  • Verbesserte steuerliche Rahmenbedingungen für Anlagen über Spezialfonds (mit Dr. Elmar Bindl), Absolut Report 05/2020, S. 51-55
  • Global Executives as Permanent Representatives in Germany - Tax Risks for Foreign Businesses (mit Dr. Carsten Heinz), European Taxation 2019, S. 503-506
  • Darlehensausfall und -verzicht im internationalen Konzern - Änderung der BFH-Rechtsprechung zur Sperrwirkung von Doppelbesteuerungsabkommen, NZG 2019, S. 898-901
  • Abwärtsverschmelzung mit ausländischen Anteilseignern - neue BFH-Rechtsprechung und ihre Auswirkungen in der Praxis (mit Marius Ludwig), IStR 2019, S. 433-438
  • Unternehmensbesteuerung nach dem „Jahressteuergesetz 2018“ (mit Dr. Elmar Bindl), GmbHR 2019, S. 1-11
  • Germany’s Anti-Treaty/Directive-Shopping Provision Following the ECJ’s Decision in GS (Case C-440/17) (mit Konstantin Sakuth), European Taxation 2019, S. 40-44
  • Änderungen im Investmentsteuerrecht durch das „Jahressteuergesetz 2018“ (UStAVermG) (mit Dr. Elmar Bindl), DStR 2019, S. 241-244
  • Die Steuerbefreiungen nach § 42 Abs. 4 und 5 InvStG 2018 bei mehrstufigen Fondsstrukturen (mit Dr. Elmar Bindl), BB 2018, S.151-157
  • Grunderwerbsteuerliche Anteilsvereinigung und Schenkungsteuer – zur Konkurrenzregel des § 3 Nr. 2 GrEStG –, GmbHR 2017, S.1133-1136
  • Zur Bedeutung des Art. 3 Abs. 1 Buchst. c OECD-MA für die Auslegung des abkommensrechtlichen Unternehmensbegriffs, IStR 2017, S. 348-352
  • Unionsrechtswidrigkeit der französischen Missbrauchsregelung zur Quellensteuerbefreiung – Anmerkung zu EuGH v. 7.9.2017, Rs. C-6/16 („Eqiom und Enka“), BB 2017, S. 2344
  • Rechtliche und steuerliche Aspekte von MiFID II, Tagungsbericht zum RdF-Workshop am 26.10.2017 in Frankfurt a. M., RdF 2017, S. 349-350
  • Keine Anwendung des § 7 Abs. 7 ErbStG auf rechtsgeschäftliche Anteilsübertragungen – Anmerkung zu FG München v. 5.4.2017, 4 K 711/16, DStRK 2017, S. 275
  • Taxation: Changes ahead (mit Martin Mager), Investment & Pensions Europe 10/2017, S. 53
  • Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft kein ständiger Vertreter – Anmerkung zu FG Rheinland-Pfalz v. 15.6.2016, 1 K 1685/14, IStR 2016, S. 823
  • Die „gewerbliche Prägung“ im Internationalen Steuerrecht (Dissertation), Schriften zum Steuerrecht, Band 124, Duncker & Humblot, Berlin, 2016, 261 S.